Nazi-Eklat um Auftritt

Neues Video aufgetaucht: Zeigt Melanie Müller hier den Hitlergruß?

Zeigt Melanie Müller hier den Hitlergruß?
03:20 Min

Zeigt Melanie Müller hier den Hitlergruß?

Erst am Montag (26. September) tauchte ein Video von Melanie Müller (34) auf, das sie während eines Auftritts inmitten von rechtsradikalen Parolen zeigt. Es sind Menschen im Publikum zu sehen, die den Arm zum Hitlergruß heben und „Sieg Heil“ rufen. In einem Statement und auch via Instagram distanzierte sich die Ballermann-Sängerin von diesen Szenen. Neue Aufnahmen, die jetzt im Netz kursieren, scheinen dem aber womöglich zu widersprechen. Denn auf diesem Video hebt auch sie den Arm – etwa zum Hitlergruß?

Ist Melanie Müller doch mehr involviert als vermutet?

Während es zunächst danach aussah, als würden nur vereinzelte Zuschauer den Hitlergruß machen, soll ein neues Video nun angeblich zeigen, dass auch Melanie Müller den Arm zum Gruß hebt – und das nicht nur einmal. Wie unsere Recherchen ergeben haben, scheint es der gleiche Auftritt in Leipzig zu sein, der schon zu Beginn der Woche für Schlagzeilen sorgte. Dafür spricht zum einen ihr Outfit, das sie in beiden Videos trägt, als auch die Location, die dieselbe zu sein scheint. Was unser Verifizierungsteam dazu genau herausgefunden hat, zeigen wir im Video.

Auch RTL-Reporter Daniel Spliethoff, der sich durch Recherchen gut mit rechten Strukturen auskennt, hat sich das neueste Video genauer angeschaut. „Aus meiner Sicht wird das Eis, auf dem sich Melanie Müller bewegt, immer dünner. Denn sie wusste, vor wem sie da auftritt, wer das Publikum ist. Und die Bewegung lässt sich kaum anders interpretieren als als Hitlergruß“, lautet seine Einschätzung.

Im Video: Nazi-Parolen auf Melanie Müllers Konzert

Melanie Müller: Nazi-Parolen auf ihrem Konzert
03:28 Min

Melanie Müller: Nazi-Parolen auf ihrem Konzert

Melanie Müller reagiert auf die neuen Aufnahmen

Noch vor wenigen Tagen beteuerte Melanie Müller allerdings noch: „Hätte ich gewusst, was das für eine Veranstaltung gewesen ist, was da für ein Publikum zu meinem Konzert kommt, dann hätte ich abgebrochen.“

RTL hat mehrfach versucht, die 34-Jährige zu kontaktieren. Sie reagiert allerdings nicht auf unsere Anrufe. Laut „Bild“ soll sie jedoch erklärt haben: „Seit elf Jahren stehe ich auf der Bühne und mache immer diese Handbewegungen. Nicht aus rechtsradikalem Hintergrund, sondern Zicke-Zacke-Zicke-Zacke, also genau so, wie ich es dort mache.“

weitere Stories laden