VIP.de - Logo VIP.de - Partner von RTL.de

Neuer "Traumschiff"-Kapitän Florian Silbereisen wehrt sich gegen Kritik an seiner Rollenwahl

Florian Silbereisen weiß, was er kann
Florian Silbereisen © BANG Showbiz

Florian Silbereisen lässt sich von der Kritik an seiner Rollenwahl nicht beeindrucken

Der 37-jährige Schlager-Moderator lässt sich nicht so schnell den Wind aus den Segeln nehmen. Vor einigen Tagen wurde bekannt, dass der Musiker und Schauspieler demnächst als Kapitän des Traumschiffs in der gleichnamigen ZDF-Kultserie vor der Kamera stehen wird. Nicht wenigen stößt diese Wahl sauer auf: Viele hätten sich einen erfahreneren Schauspieler als Chef an Bord gewünscht. Heide Keller, die über 35 Jahre lang die Rolle der Chefhostess Beatrice bekleidete und die Stimmung der Serie damit eingehend prägte, kann sich Flori nicht so recht als Nachfolger von Sascha Hehn vorstellen. "Mit dem "Traumschiff"-Kapitän verbindet man nicht einen fröhlichen Jungen, der mit guter Laune zu Musik auf der Bühne rumhüpft", erklärte sie laut "Promiflash" in einem früheren Interview.

Der Ex von Helene Fischer lässt sich davon jedoch nicht beeindrucken und reagiert selbstbewusst auf die Kritik. Der "Bild" sagte er: "Etwas Besseres kann dem "Traumschiff" doch gar nicht passieren. Diese Serie ist fast 40 Jahre alt. Und plötzlich wird sie zum ganz aktuellen Thema auf Titelseiten und im Netz. Alle diskutieren." Und auch mangelnde Erfahrung vor der Kamera will sich Silbereisen nicht vorwerfen lassen: "Ich weiß, was ich kann. Für diese Aufmerksamkeit hätte ein Diplom-Schauspieler vermutlich kaum sorgen können." Zu Weihnachten soll die erste "Traumschiff"-Folge mit ihm als Kapitän Max Arland ausgestrahlt werden.

BANG Showbiz