Wenige Tage nach dem Tod des Bruders

Die Trauer wiegt schwer! Aaron Carters Zwillingsschwester Angel in L.A. gesichtet

Angel Carter
Angel Carter wurde zum ersten Mal nach dem Tod ihres Zwillingsbruders Aaron gesichtet. © action press, ActionPress

Drei Tage nach dem plötzlichen Tod ihres Zwillingsbruders Aaron Carter (†34) wird Angel Conrad (34) in ihrer Heimat Los Angeles gesichtet – Schock und Trauer über den Verlust ihres engen Familienmitgliedes stehen ihr deutlich ins Gesicht geschrieben. Tatsächlich war die Beziehung der beiden Zwillingsgeschwister in der Vergangenheit nicht immer einfach.

"Ich habe dich über alle Maßen geliebt."

Es sind schwere Tage für Angel, das ist auf den Fotos deutlich zu erkennen, die Aaron Carters Zwillingsschwester am 9. November in Kalifornien zeigen. Mit gesenktem Kopf geht sie zu ihrem Land Rover Defender, steigt ein und fährt mit einer unbekannten Person auf dem Beifahrersitz davon. Ihr Blick ist ernst und gedankenverloren, im Auto setzt sie sofort ihre dunkle Sonnenbrille auf.

Angel, die nach ihrer Hochzeit mit dem Unternehmer Corey Conrad (35) dessen Familiennamen annahm, postete kurz nach Bekanntwerden des Todes ihres Zwillingsbruders eine Reihe von gemeinsamen Fotos und schrieb dazu: „Ich werde dich in mir tragen bis zu jenem Tag, an dem ich sterbe und dich wiedersehen kann.“

Aaron Carter war am 5. November leblos in seiner Badewanne im kalifornischen Lancaster aufgefunden worden, der Sänger hatte in der Vergangenheit immer wieder mit Drogen- und Suchtproblemen zu kämpfen. Vor nicht ganz einem Jahr wurden er und seine Verlobte Melanie Martin (30) Eltern eines Sohnes, Prince. Für ihn wollte er zuletzt sein Leben wieder in den Griff bekommen, hatte sogar eine Therapie begonnen.

Nach seinem Tod meldete sich auch sein berühmter großer Bruder, „Backstreet Boys“-Star Nick Carter (42), zu Wort: „Obwohl mein Bruder und ich eine komplizierte Beziehung hatten – meine Liebe zu ihm hat nie nachgelassen.“ Bei einem Auftritt der Backstreet Boys in London brach der 42-Jährige vor dem ausverkauften Stadion in Tränen aus.

Im Video: Die öffentliche Trauer des Nick Carters

Nick Carter weint um seinen kleinen Bruder
02:15 Min

Nick Carter weint um seinen kleinen Bruder

Versöhnung kurz vor Aarons Tod?

Seit 2006 feindeten sich Aaron und Nick immer wieder öffentlich an, Aaron warf seinem Bruder auf Twitter vor, er habe ihn als Kind „gefoltert“. 2019 erwirkten Nick und Angel sogar eine einstweilige Verfügung gegen ihren Bruder, weil er offenbar sie und ihre Familien bedroht hatte. „Uns bleibt keine andere Wahl, um uns und unsere Familie zu schützen“, schrieb er damals auf Twitter. Aaron Carter stritt die gegen ihn erhobenen Vorwürfe stets ab.

Ein Sprecher des verstorbenen Sängers verriet nun, dass sich die Brüder kurz vor Aarons Tod wieder angenährt und versöhnt haben sollen, auch Angels Worte des Grolls sind verstummt. Am Ende bleibt den Hinterbliebenen nur die Erinnerung an einen Menschen, der viel zu früh gehen musste. (vne)

weitere Stories laden