Neele Bronst: Darunter leidet die GNTM-Kandidatin während ihrer Schwangerschaft

Schwangere GNTM-Neele unglücklich über Bauchrisse
01:30 Min

Schwangere GNTM-Neele unglücklich über Bauchrisse

Gerissene Bauchdecke macht Model Neele völlig fertig

Ex-„Germany’s next Topmodel“-Kandidatin Neele Bronst (24) freut sich auf ihr Baby, aber sie kommt nicht gut mit den Veränderungen klar, die ihr Körper in der Schwangerschaft durchläuft. Geschockt erklärt Neele ihren Followern jetzt bei Instagram, dass sie „mit großer Traurigkeit“ festgestellt habe, dass ihre Bauchdecke am Unterbauch gerissen sei. Wie schlimm der Zustand aktuell ist, verrät sie im Video.

Neele kann sich mit hängenden Brüsten und Schwangerschaftsstreifen „nicht identifizieren“

Neele leidet sehr unter den Umständen: „Ich kann mir nicht vorstellen, dass es wirklich viele Frauen gibt, die sagen: ‘Es ist okay für mich und ich finde es nicht schlimm’“, erklärt sie mit ganz zittriger Stimme in ihrer Story.

Sie könne sich mit hängenden Brüsten und Schwangerschaftsstreifen „nicht identifizieren“. Noch sind es fünf Wochen bis zur Geburt und Neele hat große Angst, dass es noch schlimmer wird als auf dem Bild, das sie als Beweis postet.

YouTuberin Maren Wolf fand ihre Dehnungsstreifen „vollkommen in Ordnung“

Eine dieser Frauen, die eher entspannt mit Dehnungstreifen in der Schwangerschaft umgegangen ist, ist YouTuberin Maren Wolf. Kurz vor der Geburt ihres Sohnes Lyan River im August 2020 sprach sie ganz offen darüber, dass sie nicht nur mächtig zugelegt, sondern auch, dass sie Dehnungsstreifen hat. „Letztendlich ist das nichts Schlimmes", erklärte sie damals, „ich bin rechts und links hinten am Rücken ein bisschen gerissen, an den Seiten gerissen und auch vorne am Bauch. Aber es ist vollkommen in Ordnung für mich, darüber mache ich mir gerade überhaupt keine Gedanken."

Vielleicht sollte sich Neele mal mit Maren unterhalten?