Nathalie Volk über Krebsdiagnose: "Ich versuche, positiv zu bleiben"

Nathalie Volk über Krebsdiagnose: "Ich versuche, positiv zu bleiben"
Wie Nathalie Volk von der Diagnose Krebs erfahren hat. © imago images/APress, SpotOn

"Es ist alles noch behandelbar"

Model Nathalie Volk (23) hat Gebärmutterhalskrebs, wie Anfang März dieses Jahres bekannt wurde. Im Interview mit "RTL" erzählt sie nun, woran sie gemerkt hat, dass etwas nicht stimmt: "Es fing an, dass ich nachts Beschwerden hatte. Ich konnte auch gar nicht einschlafen." Dann sei sie zur "Grunduntersuchung" gegangen, inklusive "Krebsabstrich, Blutabnahme und so weiter". Ein paar Tage später sei "es" ihr dann mitgeteilt worden, erinnert sich Volk an den Moment. Wie es ihr inzwischen mit der Krebsdiagnose geht, dazu sagt sie: "Ich versuche, positiv zu bleiben."

Beim Positivbleiben helfen ihr auch die zahlreichen liebevollen Nachrichten ihrer Follower. "Als das rauskam mit meiner Krebsdiagnose, habe ich so schöne Briefe bekommen. Alleine bei Instagram so 400 Nachrichten", erzählt sie. Diese Nachrichten hätten sie "echt berührt", sie habe nicht erwartet, dass die Leute ihr so schöne Briefe schreiben würden. "Ich habe auch ein bisschen geweint deswegen", gibt sie zu.

Glück im Unglück

Dass der Schrecken ein Ende haben könnte, erzählt Nathalie Volk im Interview ebenfalls: "Mein Arzt meinte zu mir, ich bin Gott sei Dank noch im Frühstadium. Und es gibt auch guten und bösen Krebs und ich habe die Sorte mit gutem Krebs. Und es ist alles noch behandelbar", so die erfreuliche Nachricht.

Nathalie Volk war Teilnehmerin der Castingshow "Germany's next Topmodel" (2014) und der Realityshow "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" (2016). Für viele Schlagzeilen sorgt vor allem ihre Beziehung zu dem Medienunternehmer Frank Otto (62).

spot on news