Natascha Ochsenknecht äußert sich zum Zoff ihres Sohnes Jimi Blue mit Yeliz Koc

Natascha Ochsenknecht spricht erstmals zum Zoff
02:25 Min

Natascha Ochsenknecht spricht erstmals zum Zoff

Ochsenknechts vs. Yeliz Koc

SIE war es, die Jimi Blue Ochsenknecht (29) und Yeliz Koc (27) verkuppelt hat. Doch nun steht genau Natascha Ochsenknecht (57) im Mittelpunkt des Trennungsdramas! Denn die Ex-Bachelor-Kandidatin wirft ihrer einstigen Schwiegermutter vor, sich immer in die Beziehung eingemischt zu haben. Was die 57-Jährige zu den Vorwürfen zu sagen hat, verrät sie im Video.

Natascha Ochsenknecht: „Ich finde es schade!“

Es fing alles so harmonisch an: Yeliz Koc und Jimi Blue Ochsenknecht lernten sich kennen und lieben. Die 27-Jährige wurde sofort in die Familie aufgenommen. Sie verreisten gemeinsam, unternahmen Ausflüge, feierten zusammen Weihnachten – doch dann plötzlich die medienwirksame Trennung vor wenigen Tagen. Seitdem zofft sich das einstige Paar öffentlich. Für Natascha unverständlich, wie sie im Interview mit RTL verrät: „Ich finde es schade! Gerade jetzt, in so einer Zeit, wo man eine Schwangerschaft genießen sollte…“

Die beiden Mädels waren mal richtig gut befreundet

Doch Yeliz macht nicht ihrem Ex große Vorwürfe – sondern seiner „manipulativen Familie“, also auch Natascha. Sie findet, dass ihre Fast-Schwiegermutter sich immer in Dinge einmische, die sie nichts angehe. Darum hat die einstige Bachelor-Lady nun auch eine Planänderung vorgenommen und wird ihrem Baby ihren Nachnamen geben – um die Verbindung zu den Ochsenknechts zu meiden. Und das, obwohl sie wegen „Koc“ immer gehänselt wurde.

Schade! Denn das Verhältnis zwischen den beiden Damen war nicht immer so angespannt – im Gegenteil! Zu Beginn der Beziehung schwärmte Natascha von Yeliz: „Ich finde, sie ist ein tolles Mädel. Sie ist ein liebes, tolles Mädel und sehr lustig und herzlich willkommen. Ich finde sie super.“ Tja, so können sich Meinungen im Laufe der Zeit ändern… (rsc)