Nadja 'Naddel' Abd el Farrag: Generalprobe als Kellnerin an der Nordsee

Nadja Abd el Farrag ist glücklich im neuen Job
00:57 Min

Nadja Abd el Farrag ist glücklich im neuen Job

Naddel versucht es in der Gastronomie

Erst vor wenigen Monaten hatte Nadja Abd el Farrag (55) dem Ballermann den Rücken gekehrt und ihren neuen Job als Masseurin begonnen. Doch ihr Neustart und der Traum von einem neuen Leben an der Nordseeküste wären wegen Corona fast ins Wasser gefallen. Die ehemalige DJane lässt sich davon nicht unterkriegen und hat einen neuen Job gefunden: Sie kellnert jetzt. Eine Aufgabe, die Naddel in dieser schweren Zeit richtig wichtig findet, wie sie uns im Video verrät. Wir haben sie bei ihrer Generalprobe besucht. 

Naddel lässt sich durch Corona nicht aufhalten

Die Entertainerin hat schon viele schwere Jahre hinter sich – sei es ihre Arbeitslosigkeit oder auch die Zeit ohne eigenes Dach über dem Kopf.  2020 sollte aber gut für Naddel starten. An der Nordsee fand sie eine neue Heimat samt Job. Und dann kam die Corona-Krise und nahm ihr den Job, mit dem alles besser werden sollte.

Die 55-Jährige ist vom Pech verfolgt, doch statt sich in der Corona-Isolation selbst zu bemitleiden, wagt sie einen Neuanfang in der Gastronomie. In einer kleinen Saftbar in Dangast arbeitet sie nun als Kellnerin und backt Waffeln für die Gäste. Auch wenn der Start etwas holprig ist, Nadja hat trotzdem Spaß dabei.