Nadja Abd el Farrag vergeigt ihren großen Auftritt

Nach Pleiten, Pannen, Peinlichkeiten: Nadja Abd el Farrag will ihren Neuanfang einläuten

Nadja Abd el Farrag hat endlich einen neuen Job. Die Bohlen-Ex ist jetzt Model. In den letzten Monaten sorgte die 53-Jährige mit ihrer Alkohol- und Pleite-Beichte ja eher für besorgniserregende Schlagzeilen. Doch das soll nun ein Ende haben, ihr Neustart soll wirklich gelingen: Und zwar als Stargast bei einer Trachten-Modenschau. Doch anstatt die Hochzeitsdirndl-Kollektion auf dem Catwalk zu präsentieren, kommt alles anders ...

Die Braut, die sich nicht traut

Nadja Abd el Farrag hat schon so einige Auf und Abs in ihrem Leben durchgemacht. Doch nachdem 2001 ihre Beziehung zu Pop-Gigant Dieter Bohlen in die Brüche ging, schien es auch mit Naddel immer weiter bergab zu gehen. Alkoholabhängigkeit, Job-Pleiten, Wohnungslosigkeit, Schulden - Nadjas Leben entwickelte sich zum Trauerspiel. 2017 dann die schockierende Diagnose: Leberzirrhose. Naddel zieht endlich die Handbremse, schwört dem Alkohol ab, möchte einen Neuanfang wagen und holt sich dafür sogar Hilfe bei TV-Schuldnerberater Peter Zwegat. Ihre finanzielle Situation bessert sich, aber für eine eigene Wohnung reicht es immer noch nicht. Seit zwei Jahren wohnt die Bohlen-Ex im Hamburger Hotel eines Freundes. Doch mit dem richtigen Job soll sich das nun auch bald ändern.

Als Model möchte Naddel jetzt richtig durchstarten. Bei einer Münchener Modenschau soll das TV-Gesicht zum Aushängeschild einer neuen Hochzeitsdirndl-Kollektion werden. Der Veranstalter legt großes Vertrauen in die Entertainerin. Doch es kommt, wie es kommen musste und die 53-Jährige vergeigt ihren großen Auftritt. Wie es dazu kommt und was andere anwesende Promis dazu sagen, das erfahren Sie in unserem Video.