Nadja abd el Farrag trinkt trotz Leberzirrhose Alkohol

Naddel: "Ich habe nur genippt"

Es hörte sich an wie ein Traumjob! Gutes Geld, arbeiten im sonnigen Süden. Klar, dass Nadja abd el Farrag das Angebot als Reiseexpertin für einen Fernsehsender sofort annahm. Doch daraus wurde nichts, dabei wäre der Job so wichtig für Naddel gewesen.

Vorläufiges Flug- und Arbeitsverbot

Es sollte ihr erster großer Job seit Langem sein. Doch anstatt in Ägypten treffen wir Nadja abd el Farrag in Hamburg. Es ist mal wieder ihr Knöchel, der ihr einen Strich durch die Rechnung macht: "Der ist nicht gebrochen, es ist eine brutale Verstauchung", erzählt die 52-Jährige im Interview mit RTL.

Sie sei beim Spazierengehen mit dem Hund umgeknickt. Ihr Arzt erteilte ihr vorläufig Flug- und Arbeitsverbot. "Gesundheit geht vor, ich mache meinen Fuß wegen eines Jobs wirklich nicht kaputt."

"Ich habe noch nicht einmal das Glas ausgetrunken"

Apropos Gesundheit – Ende März berichtete die 52-Jährige, dass sie an einer Leberzirrhose leidet. Eine schwere Krankheit, die hauptsächlich durch Alkoholmissbrauch verursacht wird. Doch obwohl Nadja angekündigt hat, dass ihr die Gesundheit nun vorgehe, sind Bilder von ihr in einer Weinbar aufgetaucht. "Ich hab nur ein Achtel getrunken (0,125 Liter, Anmerkung der Redaktion), ich habe nur genippt. Ich habe noch nicht einmal das Glas ausgetrunken", versucht sie sich im Interview zu rechtfertigen. "Aber Sie haben Wein getrunken", stellt die Reporterin fest. "Ja, aber nur einen Schluck!"

Der Reiseveranstalter steht hinter Nadja abd el Farrag und bietet ihr an, den Ägypten-Dreh in ein paar Wochen nachzuholen. Auch Nadja selbst will das unbedingt. Denn der Job würde für sie bedeuten, endlich wieder etwas festeren Boden unter den Füßen zu haben.