Sie begann ihre Karriere dort

Nackt-Clip auf Sport1: Barbara Schöneberger bedankt sich bei Sender

Entertainerin Barbara Schöneberger dankt Sport1 nach Nackt-Clip
Barbara Schöneberger startete einst als Moderatorin bei Sport1 durch. © imago/Future Image, SpotOn

Barbara Schöneberger (48) begann ihre TV-Karriere 1999 beim Sender DSF in der Tennis-Sendung „Tie Break“. Damals entstand auch ein kleiner Nackt-Clip der Moderatorin, den Sport1 zum 30-jährigen Jubiläum des Senders kürzlich wieder zeigte. Nun bedankte sich Barbara bei ihrem ehemaligen Arbeitgeber.

„Am Ende ist ja alles gut gegangen, zumindest für mich"

„Ich wollte mich bei dir bedanken, liebes deutsches Sportfernsehen, weil ihr meine Karriere möglich gemacht habt“, sagte Barbara Schöneberger beim Sport1-"Doppelpass" in einer Grußbotschaft. „Ich war mir gar nicht sicher, wie das mit dem Vorteil und Rückteil beim Tennis und dem Zählen funktionierte. Am Ende ist ja alles gut gegangen, zumindest für mich. Ich freue mich, dass es euch so lange gibt und noch weiter geben wird“, so die 48-Jährige.

Vor kurzem hatte der Sender zum Jubiläum einen Beitrag zur Sport1-Karriere von Barbara gezeigt. Darin war auch ein altes Video zu sehen, in dem die damals frisch gebackene Moderatorin mit nacktem Oberkörper zu sehen ist. Ihre Brust wird dabei nur durch eine Bauchbinde verdeckt. Sie haucht ein schlichtes „Adios“ in die Kamera und kichert. Sie moderierte 1999 die Tennissendung „Tie Break“ im damaligen DSF, das später in Sport1 umbenannt wurde.

Im Video: Barbara Schönebergers Kids wachsen bescheiden auf

Barbara Schönebergers Kids wachsen bescheiden auf
00:30 Min

Barbara Schönebergers Kids wachsen bescheiden auf

Uli Hoeneß gratuliert Sport1 persönlich

Neben der Moderatorin gratulierte auch Uli Hoeneß (71) dem Sender zum runden Geburtstag. Der ehemalige Präsident des FC Bayern München war sogar persönlich im Sport1-“Doppelpass" zu Gast, in dem er längst zur Legende geworden ist. Schließlich diskutierte Hoeneß seit Bestehen des Sport-Talks zahlreiche Male darin über das Fußball-Geschehen.

An der Seite des langjährigen Bayern-Managers waren unter anderem auch die Ex-Fußballprofis Stefan Effenberg (54) und Mario Basler (54) Gäste in der von Florian König (55) moderierten Show.

Gestritten wurde natürlich auch wieder über das aktuelle Fußballgeschehen. Besonders Manuel Neuer (38) und seine Verletzung beschäftigten die Diskutanten.

spot on news/tma

weitere Stories laden