Nach Wette: Lupita Nyong'o lässt 'Black Panther'-Co-Star Michael B. Jordan leiden

Michael B. Jordan: Dank einer Wette noch trainierter
Michael B. Jordan © JRP, Cover Media

Gegen Lupita Nyong'o

Michael B. Jordan (31) wird wohl nie wieder gegen Lupita Nyong'o (34) wetten.

Auf ihrer Instagram-Seite teilte die Schauspielerin am Dienstag [13. Februar] am Rande der Calvin Klein New York Fashion Week Show ein Video ihres 'Black Panther'-Kollegen und demonstrierte dabei, wie sehr sie ihn aktuell in der Hand hat: Auf Kommando muss der Darsteller nämlich Liegestütze machen!

Im Clip sieht man, dass Michael die Oscargewinnerin eigentlich nur begrüßen wollte, dabei aber von Lupita dazu verdonnert wurde, einen Push-up zu machen - und das auf einem vor lauter Popcorn klebenden Boden. "Sie ist brutal", reagierte Jordan danach. "Schließe niemals eine Wette mit ihr ab, niemals!" Welche Wette die beiden am Laufen hatten - die Michael B. Jordan offensichtlich verlor -, ist nicht bekannt.

Seine Leiden sind jedoch noch nicht vorbei: "Liegestütze auf Zuruf Nummer drei im Popcorn bei der Calvin Klein Show", betitelte Lupita Nyong'o ihren Post. "Es folgen noch drei …"

Die spontanen Work-outs dürften Michael allerdings nicht allzu schwer fallen. Immerhin hat er für seine Rolle als Marvel-Bösewichts Erik 'Killmonger' Stevens im Vorfeld hart trainiert - was man seit dem 15. Februar auch endlich in zahlreichen Oben-Ohne-Szenen auf der großen Kinoleinwand bewundern kann.

Viel schlimmer als das Schwitzen im Fitnessstudio seien aber die stundenlangen Make-up-Sessions vor dem Dreh gewesen, denn der einstige Sondereinsatzsoldat Killmonger trägt etliche Brandwunden auf seinem Körper. "Es hat etwa drei Stunden morgens gedauert, um die aufzumalen. Zwei Stunden brauchte ich, um sie wieder wegzubekommen", stöhnte Michael B. Jordan in der Show 'The View'.

Cover Media