Wie geht es der Königin?

Nach Unfall: Silvia von Schweden gibt Update zu ihrem Gesundheitszustand

Wie geht es Königin Silvia nach ihrem Ski-Unfall?
Wie geht es Königin Silvia nach ihrem Ski-Unfall? © dpa, Silas Stein, bsc

Silvia von Schweden hat sich beim Ski-Fahren verletzt

Königin Silvia von Schweden hatte einen Unfall: Die 77-Jährige ist beim Ski-Fahren auf Schloss Drottningholm auf ihre rechte Hand gestürzt und musste anschließend mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Zwar konnte Silvia schon bald entlassen werden, doch auch zu Hause ist aktuell ein Schonungs-Programm angesagt und Silvia meistert ihren Alltag mit einem Gipsarm. Jetzt gibt es ein Update zum Gesundheitszustand der Königin.

Königin Silvia muss vorsichtig sein

Der schwedischen Zeitung „Svensk Damtidning" hat die Königshof-Sprecherin Margareta Thorgren jetzt verraten, wie es Silvia aktuell geht: „Die Königin arbeitet wieder und hat Teammeetings. Ihr Handgelenk ist zwar eingegipst, aber sie arbeitet.“ Das klingt ganz danach, als sei Silvia wieder auf dem Weg der Besserung. Doch die Königin passt gut auf sich auf und mutet sich nicht zu viel zu. Eigentlich hätte sie am Donnerstag, den 25. Februar zwei Video-Konferenzen abhalten sollen. Davon hat die Königin allerdings einen Termin abgesagt und konzentriert sich nur auf ein Event, wie die Agentur „Dana Press“ berichtet.

Im Video: Königin Silvia hat Frakturen im rechten Handgelenk

Königin Silvia von Schweden ist gestürzt
00:23 Min

Königin Silvia von Schweden ist gestürzt

Der kleine Prinz Oscar ist schon ein echter Ski-Profi

Erst vor wenigen Tagen war Silvia noch gemeinsam mit ihrer Familie im Schlosspark auf Skiern unterwegs gewesen. An der Runde Ski-Langlauf hatten neben ihrem Gatten König Carl XVI. Gustaf (74) auch ihre Tochter Kronprinzessin Victoria (43), deren Mann Prinz Daniel (47) und die Königsenkel Estelle (8) und Oscar (4) teilgenommen.

weitere Stories laden