Nach Trennung von Ariana Grande: Pete Davidson lässt den Kopf nicht hängen

Pete Davidson geht's gut
Pete Davidson © BANG Showbiz

Pete Davidson soll es den Umständen entsprechend gut gehen.

Erst vor wenigen Tagen trennte sich seine Verlobte Ariana Grande von ihm, doch dem 24-Jährige soll es einigermaßen gut gehen. Zwar sei er traurig über die Trennung und die aufgelöste Verlobung, er sei seiner Ex allerdings nicht böse deswegen. Aktuell geben ihm vor allem seine Familie und seine Freunde Halt.

Der 'Saturday Nicht Live'-Star versucht, den Kopf nicht hängen zu lassen. Das verriet ein Insider nun gegenüber 'E!News': "Pete geht es gut. Er hat ein starkes Unterstützungssystem aus seiner Familie und seinen Freunden um ihn herum, die ihn weiterhin zum Lachen bringen." Böses Blut soll es zwischen dem Ex-Paar nun aber nicht geben. "Während Pete sich auf sich selbst konzentriert, wünscht er Ari trotzdem das Beste."

Ariana hatte sich am Donnerstag (16. Oktober) das erste Mal nach der Trennung selbst geäußert. In einer Instagram-Story, die schon wieder gelöscht ist, schrieb die 25-Jährige: "Es ist Zeit, dem Internet für eine Zeit lang Auf Wiedersehen zu sagen. Es ist hart, nicht auf Nachrichten und sowas zu stoßen, die ich im Moment versuche, nicht zu sehen. Es ist sehr traurig und wir versuchen alle mit aller Kraft, weiterzumachen. Liebe dich. Und danke, dass du immer da warst." Klingt so, als sei das Paar im Guten auseinander gegangen.

BANG Showbiz