Nach Trennung: Ariana Grandes Tattoo für die Ewigkeit ist verschwunden

Nach Trennung: Ariana Grandes Tattoo für die Ewigkeit ist verschwunden
Ariana Grandes Tattoos sind ein Vollzeitjob © Ivan Nikolov/WENN.com, WENN

Ihre Liebe kühlte genauso schnell ab wie sie sich Pärchentattoos stechen ließen: Seit Ariana Grande und Comedian Pete Davidson getrennte Wegen gehen, muss die Sängerin eine Menge Aufräumarbeiten an ihrem Körper vornehmen.

Fünf Monate waren Ariana Grande (25, 'No Tears Left To Cry') und Pete Davidson (25) zusammen. In der Zeit zementierten die Sängerin und der Comedian ihre Beziehung, was das Zeug hielt: Luxusapartment hier, Liebestattoos dort. Während man eine Penthousewohnung ja einfach wieder verkaufen kann, braucht der Körperschmuck ein bisschen mehr Aufmerksamkeit.

Ein Tattoo "entwickelt sich"

"Für immer" hatte Ariana Grande beispielsweise für Pete auf ihren Brustkorb stechen lassen. Da die Ewigkeit aber schon nach fünf Monaten vorbei war, musste jetzt eine Lösung gefunden werden. In den Zeiten von Instagram eine gute Gelegenheit, neue Bilder vom Überstechen zu posten. Es sei an der Zeit, so die Sängerin auf Social Media, dass sich ihr Tattoo "weiterentwickle". "Das ist kein Überdecken", so der Star. Das ist wohl "Ariana Grandisch" für "hätte ich das bloß nicht gemacht".

Hund statt Feuerwehrmann

Dabei hat sie durchaus Erfahrung mit sich entwickelndem Körperschmuck. Schon Ende 2018 hatte Ariana Grande ein Tattoo zu Ehren von Pete Davidsons Vater überstechen lassen, einem Feuerwehrmann, der beim Anschlag auf das World Trade Center am 11. September 2001 ums Leben gekommen war. Statt der Nummer seiner Feuerwehrmarke sieht man dort jetzt den Namen Myron. Bei Myron handelt es sich um den Hund von Arianas Ex Mac Miller, der im September 2018 im Alter von nur 26 Jahren gestorben war. Auch Pete Davidson hat bereits diverse Änderungen an seinen Ariana-Grande-Tattoos vornehmen lassen. Oder vielmehr: Sie haben sie weiterentwickelt.

© Cover Media