Nach Tod von Willi Herren (†45): Witwe Jasmin ist die Belastung ins Gesicht geschrieben

Jasmin Herren meldet sich zurück
01:49 Min

Jasmin Herren meldet sich zurück

Jasmin Herren sichtlich mitgenommen

Es dürften die wohl schwersten Worte in ihrem Leben gewesen sein: Knapp sieben Wochen nach dem Tod ihres Ehemannes Willi Herren (†45), hat sich Jasmin Herren persönlich bei ihren Instagram-Followern zurückgemeldet. Und die Strapazen der vergangenen Wochen waren ihr anzusehen.

"Ich stehe wieder auf!"

„Ihr Lieben, da bin ich“, beginnt Jasmin ihr langes Statement, in dem sie zum ersten Mal über ihren derzeitigen Gefühlzustand spricht. Der plötzliche und viel zu frühe Tod ihres Ehemannes, von dem sie sich nur wenige Tage vorher getrennt hatte, ist für sie noch immer unbegreiflich, wie sie zugibt. „Ich habe immer noch nicht alles begriffen, verstanden. Mein Herz will das auch noch nicht.“ Und das ist ihr auch anzusehen. Jasmin wirkt mitgenommen, geschockt und gezeichnet von den unzähligen Tränen, die sie zuletzt vergossen hat.

Aber die Reality-TV-Darstellerin, die stets mit Willi gemeinsam über die Bildschirme geflimmert war, will sich nicht aufgeben, sondern nach vorne blicken: „Ich stehe wieder auf, mein Mann hat das auch immer so gemacht. Und ich werde auch wieder richtig fest stehen, irgendwann. Aber im Moment bin ich noch ein bisschen wackelig.“

Und dann scheint Jasmin doch noch die Kraft für ein kleines, gezwungenes Lächeln zu finden, als sie hoffnungsvoll beschließt: „Es wird weitergehen, wie auch immer.“ (cch)