Nach Tod von Schwester Félicité: Louis Tomlinson zeigt sich wieder öffentlich

Nach dem Tod seiner Schwester: Louis Tomlinson kehrt in die Öffentlichkeit zurück
Louis Tomlinson muss den tragischen Tod seiner Schwester Félicité verarbeiten © WENN.com, WENN

Es verwundert wohl niemanden, dass Louis Tomlinson (27) in den vergangenen zehn Tagen lieber keine Interviews gab. Am 13. März war seine gerade einmal 18-jährige Schwester Félicité an einem Herzinfarkt gestorben, seitdem hatte sich der Sänger von One Direction ('What Makes You Beautiful') aus der Öffentlichkeit fern gehalten.

"Ich wusste, dass es schwer sein würde"

Doch am vergangenen Samstag 23. März wurde der Star zum ersten Mal seit der Tragödie wieder gesehen. Louis' Schwestern, die Zwillinge Daisy und Phoebe (15), hatten Geburtstag, und die Familie gönnte sich einen Tag auf der Kartbahn. Auch die 20-jährige Lottie war dabei. Alle Mädels teilten anschließend Bilder des Ausflugs auf Social Media, auch wenn Daisy eingangs ihre Bedenken geäußert hatte, so kurz nach dem Tod ihrer Schwester wieder etwas zu feiern. "Ich wusste, dass es heute schwer sein würde, aber meine Familie hat dafür gesorgt, dass wir so viel Spaß hatten", schrieb der Teenager auf Instagram. "Geburtstags Go-Karting – immerhin war ich nicht die Letzte."

Feiern wie ein Formel-1-Fahrer

Den Bildern auf Social Media kann man entnehmen, dass Louis Tomlinson wohl das Spaßrennen gewann. Auf einem Bild ist er auf dem Podium der Kartbahn zu sehen, wie er eine Flasche Champagner hochhält und lächelnd seinen Sieg feiert. Ein weiterer Schnappschuss zeigt die Zwillinge, mit einer scheinbar von Lottie verfassten Bildunterschrift "Noch einmal herzlichen Glückwunsch an meine Mädels. Ich kann gar nicht sagen, wie stolz ich auf euch beide bin. Ich weiß, es war hart für euch, aber ihr seid so stark. Ich bin die stolzeste Schwester der Welt."

Der Tod von Influencer und Modedesignerin Félicité war nicht der erste tragische Schicksalsschlag, der die Familie traf: Mutter Johannah Deakin war Ende 2016 im Alter von gerade einmal 43 Jahren an Krebs gestorben. Louis Tomlinson hatte den Verlust in seinem Song 'Two Of Us' verarbeitet.

© Cover Media