Nach Tod ihres Cousins: Nicole Scherzinger bittet Fans um Hilfe

Nicole Scherzinger trauert um ihren Cousin John Boy.
Nicole Scherzinger trauert um ihren Cousin John Boy. © picture alliance

Nicole Scherzinger fordert Gerechtigkeit

Eigentlich ist Nicole Scherzinger (41) momentan beruflich viel beschäftigt. Jetzt könnten ihre vielen Projekte jedoch auf Glatteis gelegt werden, denn die Sängerin trauert um ihren Cousin John Boy, der am 26. Oktober in Fort Lauderdale, Florida, getötet wurde. Es sei ein Albtraum für die Familie, nicht zu wissen, wer für John Boys Tod verantwortlich ist. Auf Instagram hat Nicole jetzt ganz offiziell die Suche nach dem Mann gestartet, der ihren Cousin auf dem Gewissen hat.

Nicole Scherzinger: "Es ist wie ein Alptraum, aus dem wir niemals mehr erwachen können"

Nicole akzeptiert den Tod ihres Cousins schweren Herzens, wie sie auf Instagram erklärt: "Es ist wie ein Alptraum, aus dem wir niemals mehr erwachen können." Besonders schwierig ist es zu verarbeiten, dass jemand ihren Verwandten angefahren und dann einfach zum Sterben hat liegen lassen.

Die Sängerin nennt ihren Verwandten einen "unglaublichen Mann" und schreibt: "Mein süßer Cousin, ich liebe dich so sehr. Diese Welt war mit dir und deinem freundlichem, kreativem Herz ein besserer Ort. Wir werden dich nie vergessen und dich für immer bei uns tragen".

"Ich muss jetzt Komfort in dem Wissen finden, dass er Frieden bei unserem Herrn findet. Ich weiß auch um die Qualen, die unsere Familie durchlebt".

Nicole Scherzinger: Appell an den Täter

Zum Ende ihres Posts hin schlägt Nicole einen anderen Ton an und die Trauer weicht einem direkten Appell an John Boys Mörder: "Meine Familie und ich bitten dringend um jegliche Informationen, die die Untersuchungen über den tragischen Tod dieses unglaublichen Mannes unterstützen könnten. Ich bitte darum, dass die Person, die das getan hat, die Würde und Stärke findet, um sich zu melden. Unser Gott ist ein liebender und vergebender Gott, aber ich bete für Gerechtigkeit für John Boy". 

Nicole Scherzinger hat außerdem Angaben zum vermeintlichen Tatfahrzeug gemacht. Ob der Täter sich stellt?

© Cover Media