Nach Tiger Woods' Sportmärchen: Deshalb ist Justin Timberlake sein größter Fan

Justin Timberlake: Bewunderung für Tiger Woods
Justin Timberlake bewundert Tiger Woods © Judy Eddy/WENN.com, WENN

Justin Timberlake ist begeisterter Golffan. Der Sänger hat einen ganz besonderen Helden: Tiger Woods, der zurzeit ein Sportmärchen schreibt.

Als Tiger Woods am Sonntag das U.S. Masters Golfturnier für sich entschied, schrieb er nicht nur Sportgeschichte, sondern riss auch einen seiner größten Fans vom Sitz: Justin Timberlake zollte seinem Idol jetzt mit einem Artikel im Magazin 'Time' Tribut.

Justin Timberlake will, dass seine Kinder das Gute sehen

Im Rahmen der diesjährigen Listen der 100 einflussreichsten Persönlichkeiten, die am Mittwoch 17. April veröffentlicht wurden schreibt der Sänger über die Golflegende: "Im letzten Jahr konnte ich einige Zeit mit Tiger verbringen, nur er und ich. Wir haben uns übers Vatersein unterhalten, darüber, wie wir gern von unseren Kindern gesehen würden und wie wir unsere Hingabe mit unserem Wettbewerbstrieb vereinbaren." Beide sind einer Meinung: "Wir wollen beide, dass unsere Kinder uns in dem Moment sehen, in dem wir am besten sind. Tiger hoffte, dass seine Kinder, die 11 und 10 sind, ihm eines Tages dabei zusehen, wie er ein Major gewinnt."

"Für Tiger. Für uns alle."

Genau das geschah am Sonntag, als Tiger Woods sein erstes Major seit 11 Jahren gewann. Es war nicht nur ein Titel, es war eines der größten Comebacks der Sportgeschichte. "Ein Traum wurde wahr", so Justin Timberlake. "Für Tiger. Für uns alle." Tiger Woods war nach einem Ehebruch-Skandal vor 10 Jahren als Elitegolfer abgerutscht, nachdem er jahrelang zur Weltspitze gehört hatte. 2017 wurde er wegen Trunkenheit am Steuer sogar verhaftet. Zudem hatte er mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen, musste sich mehreren Rücken-OPs unterziehen. Sein Comeback Masters-Gewinn gilt als Sport-Märchen. Kein Wunder also, dass Justin Timberlake voller Bewunderung für sein großes Vorbild ist.

© Cover Media