Nach Pyro-Unfall: Liam Gallagher ist sauer auf seine Fans

Nach Pyro-Unfall: Liam Gallagher ist sauer auf seine Fans
Liam Gallagher will Spaß ohne Pyros © Michael Wright/WENN.com, WENN

Nachdem eine Besucherin eines Liam-Gallagher-Konzerts schwere Verbrennungen erlitt, wendet sich Liam Gallagher jetzt mit einem eindringlichen Appell an seine Fans.

Das Konzert von Liam Gallagher (47) im englischen Sheffield hat ein rechtliches Nachspiel. Dort wurde nämlich am Montag (18. November) eine Frau von einer Leuchtfackel getroffen und schwer verletzt. Stacey Andrew wird vermutlich bleibende Schäden davontragen, nachdem der Feuerwerkskörper ihre Kleidung in Brand setzte. Der Sänger ('Wall Of Glass') ist schockiert und wütend.

Liam Gallagher appelliert an seine Fans

"Leute, sowas ist nicht cool", schrieb der ehemalige Oasis-Frontmann auf Social Media und appellierte an seine Fans, keine Fackeln auf seinen Gigs mehr abzubrennen. Gleichzeitig bat er Stacey Andrews Familie, sich mit ihm in Verbindung zu setzen. "Es tut mir wirklich leid zu hören, was in Sheffield passiert ist. Die Leute müssen sich einfach besser im Griff haben und mit den Fackeln aufhören." Stacey selbst beschrieb den Zwischenfall gegenüber 'The Star': "Die Fackel traf meinen Kopf und fiel dann in mein Oberteil. Ich hab erst nicht begriffen, was da passierte bis die Leute zu schreien anfingen. Sie begannen, mich abzuklopfen und jemand riss mir mein Hemd herunter. Ich hörte, wie die Leute schrien 'Sie brennt!' Es war so peinlich, ich hatte nur noch meinen BH an."

Die Polizei sucht Zeugen

Während die Polizei jetzt nach Zeugen sucht, die den Schuldigen identifizieren können, kann Liam Gallagher nur hoffen, dass seine Appelle gehört werden. Doch schon am Mittwochabend, gerade einmal zwei Tage nach dem schrecklichen Zwischenfall, wurden diese Hoffnungen zunichte gemacht. An diesem Abend spielte Liam in der ausverkauften Manchester Arena, in seiner Heimatstadt. Schon während die Vorgruppe auf der Bühne stand, leuchteten wieder die ersten Pyros im Publikum. Dabei hatte Liam Gallagher vor dem Gig seine Warnung noch einmal wiederholt: "Wenn ihr schon zündeln müsst, dann werft die Fackeln wenigstens nicht." Verletzt wurde in Manchester niemand.

© Cover Media