Nach Horror-Unfall und Tod ihres Verlobten: Miriam Höller feiert Stunt-Comeback

Miriam Höller musste schwere Schicksalsschläge verkraften

Wie verkraften man nur so viel Leid? 2016 verletzt sich die ehemalige GNTM-Kandidatin Miriam Höller (32) bei ihrem Job als Stuntfrau so schwer, dass sie das Laufen neu erlernen muss. Nur wenige Wochen nach ihrem Unfall, bei dem sie sich beide Beine mehrfach bricht, schlägt das Schicksal erneut zu - ihr Verlobter Hannes Arch kommt bei einem Helikopter-Unfall ums Leben. Als wäre das nicht genug, verunglückt 2018 ein weiterer Vertrauter bei einem Fallschirmsprung tödlich. Höller gibt sich in der schweren Zeit nie auf und schöpft neuen Lebensmut aus ihren Rückschlägen. Heute, drei Jahre später, arbeitet sie als Motivationscoach und feiert sogar ein kleines Comeback als Stuntfrau. Sehen Sie ihren feurigen Auftritt im Video!

Miriam: „Man möchte in Selbstmitleid am liebsten ertrinken“

"Wenn man so schwere Schläge vom Leben bekommt, dann möchte man in seinem eigenen Selbstmitleid am liebsten ertrinken", verrät sie RTL über die schwerste Zeit in ihrem Leben. "Man möchte ganz viel Aufmerksamkeit. Man möchte, dass jeder einem zustimmt, dass das Leben unfair und zerstörerisch ist."

Drei Jahre später ist es wieder soweit: Bei einem Event in der Kölner Lanxess Arena feiert sie auf der Bühne ihr kleines Comeback als Stuntfrau - Miriam seilt sich für die Show mit Feuerfackeln in den Händen aus schwindelerregenden Höhen herunter und tanzt mit einem Kostüm, das in Flammen steht, auf der Bühne. 

Freund Nate halt ihr durch die schwere Zeit

Dass es ihr heute so gut geht, hat sie ihrem neuen Partner Nate Herbert zu verdanken. Beide kennen sich seit vielen Jahren. Der Kanadier war in der schlimmsten Zeit ihres Lebens für sie da und half ihr wieder auf die Beine. "Er hat mit mir die ersten Schritte gemacht, er hat mich motiviert", erinnert sich Miriam. Mit ihm will sie nun sogar den nächsten Schritt gehen - ein gemeinsames Leben, Kinder und das große Happy End. Nur noch Nates Antrag dazu, der fehlt noch. 

Miriam Höller: Jetzt fehlt nur noch ein Antrag
02:53 Min

Miriam Höller: Jetzt fehlt nur noch ein Antrag