Nach Fast-Prügelei mit Cardi B: Nicki Minaj sieht von Anzeige ab

Nicki Minaj
Nicki Minaj stellt keine Anzeige gegen Cardi B. © 247PAPS.TV / SplashNews.com

Die US-Rapperin möchte den Streit nicht eskalieren lassen

Nach der Beinahe-Schlägerei auf einer Party am Rande der New Yorker Fashion Week wird Rapperin Nicki Minaj (35) ihre Rivalin Cardi B (25) nicht anzeigen. Das berichtet die Promi-Website "TMZ" nun und beruft sich dabei auf anonyme Quellen. Die US-Rapperin wolle den Streit nicht eskalieren lassen und sehe keine Notwendigkeit, die Polizei einzubeziehen, behauptet der Insider, der Minaj nahestehen soll.

Schuh-Attacke auf Nicki Minaj

Die beiden US-Rapperinnen sind schon seit langer Zeit nicht gut aufeinander zu sprechen. Doch ein Streit am Freitag artete derart aus, dass Cardi B versucht hatte, Minaj mit einem Schuh zu attackieren. Sie wurde allerdings von den zahlreichen Bodyguards abgehalten, ihre Intimfeindin tatsächlich zu treffen. Stattdessen verließ Cardi B kurze Zeit später barfuß und mit einer großen Beule am Kopf die Veranstaltung. Minaj blieb bei dem Handgemenge unverletzt.

spot on news