Nach dem Tod ihres Babys: YouTuberin Brittani Boren postet letztes Foto mit ihrem Sohn

Brittani Boren mit ihrem Sohn Crew wenige Tage vor seinem Tod
Brittani Boren mit ihrem Sohn Crew wenige Tage vor seinem Tod © Instagram

YouTuberin trauert um ihren verstorbenen Sohn

YouTuberin Brittani Boren (29) und ihr Ehemann Jeff haben ihren erst drei Monate alten Sohn am 26. Dezember verloren. Sie fand ihn leblos im Bett vor. Zwei Tage kämpften die Ärzte noch um sein Leben. Doch es war zu spät. Jetzt teilt sie das letzte gemeinsame Foto mit ihrem Baby.

„Ich habe es wirklich satt, ein Teil dieses dummen 'Clubs' zu sein“

Brittani Boren sitzt im Schneidersitz auf dem Krankenbett. In ihrem Schoß ihr kleiner Crew, der an zahlreiche Geräte angeschlossen ist. Ihr Blick ist leer – denn sie weiß, dass ihr kleiner Sohn nicht mehr lange leben wird. "Normalerweise kann ich meine Gefühle tagsüber in Schach halten, weil ich mich leicht ablenken kann. Aber abends treffen sie mich am härtesten. Ich habe es wirklich satt, ein Teil dieses dummen 'Clubs' zu sein, dem niemand angehören möchte", schreibt die YouTuberin zu dem Foto.

Brittany teilt ihr Leben auf YouTube seit drei Jahren. Sie lässt ihre Follower nah an sich und ihre Familie ran. Darum ist sie auch so offen mit dem Tod ihres erst drei Monate alten Crews umgegangen – was bei einigen Fans auf Unverständnis getroffen ist. "Seit über drei Jahren wird unser Leben auf YouTube dokumentiert und ich habe hier auf Instagram immer offen über Mutterschaft gesprochen. Es ist für mich selbstverständlich, meine Gefühle auszudrücken und offen zu trauern. […] Wenn du nie den leblosen Körper deines Kindes in deinen Armen gehalten oder das dunkle Loch gefühlt hast, das ein totes Kind im Herzen hinterlässt, dann entstammen alle unverschämten passiv-aggressiven Kommentare von einer sehr kranken Seite in dir – und ich werde für dich beten."