Nach dem Tod ihrer Mutter: Céline Dion spricht über die letzten gemeinsamen Stunden

LAS VEGAS, NV - AUGUST 27:  Singer Celine Dion performs at The Colosseum at Caesars Palace as she resumes her residency on August 27, 2015 in Las Vegas, Nevada. The show had been on hiatus since August 2014 when Dion stopped performing to care for he
Celine Dion trauert um ihre Mutter © Getty Images, Ethan Miller, em

Sie waren bis zum Schluss vereint

Céline Dion muss aktuell schwere Schicksalsschläge verkraften: Am 16. Januar, zwei Tage nach dem vierten Todestag ihres Mannes, verstarb ihre geliebte Mutter Therese Dion (†92). Noch am gleichen Abend stand sie auf der Bühne und gab unter Tränen ein Konzert. Nun spricht die 51-Jährige erstmals über die letzten Stunden mit ihrer Mama.

„Wir haben einander umarmt“

Die Familie von Céline Dion ist riesig. Sie hat insgesamt 13 Geschwister. Alle kamen sie am 16. Januar ans Krankenbett ihrer Mutter. „Wir wussten, dass sie es nicht mehr lange machen würde. [...] Sie sagten, dass es bald so weit sein würde. Sehr bald. Ich habe mich mit meinen Brüdern und Schwestern in Montreal getroffen und den Abend an ihrem Bett verbracht“, erzählt die Sängerin in einem Interview mit TMZ.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Je t’aime maman ❤️🌈 - Céline xx...

Ein Beitrag geteilt von Céline Dion (@celinedion) am

Statt in Trauer zu versinken, haben sie ihren letzten gemeinsamen Abend genossen, wie Céline weiter berichtet: „Wir haben uns Geschichten erzählt. Wir haben Lieder gesungen. Wir haben einander umarmt und wir haben uns verabschiedet. Wir sind uns ziemlich sicher, dass unsere Mutter gewartet hat, bis wir alle zusammengekommen waren.“

Célines Leben ist von Trauer geprägt

Für die Kanadierin keine leichte Situation! Vier Jahre und zwei Tage zuvor verlor sie ihren Ehemann René Angélil (†73). Im gleichen Jahr, nur zwei Tage später, musste die Sängerin zusätzlich Abschied von ihrem Bruder Daniel Dion (†59) nehmen, der ebenfalls wie ihr Mann seinem Krebsleiden erlag.