VIP.de - Logo VIP.de - Partner von RTL.de

Nach bitterbösem Artikel: Diane Kruger hätte fast ihre Hollywood-Karriere beendet

Nach bitterbösem Artikel: Diane Kruger hätte fast ihre Hollywood-Karriere beendet
Diane Kruger gehört zu den erfolgreichsten Deutschen in Hollywood © FayesVision/WENN.com, WENN

Diane Kruger hätte Hollywood beinahe den Rücken gekehrt, noch bevor ihre Karriere so richtig ins Laufen kam. Grund war ein Zeitungsartikel, der die schöne Blonde sehr verletzt hatte.

Diane Kruger (43) gehört zu den erfolgreichsten deutschen Exporten in Hollywood - doch um ein Haar hätte sie ihre Karriere in der Traumfabrik schon vor mehr als zehn Jahren vorzeitig beendet. Grund hierfür ist ein verletzender Artikel, der nicht etwa in einem Schund-Magazin veröffentlicht wurde, sondern der angesehenen 'New York Times'.

Zu hübsch für ernste Rollen?

Die Rezension ihres Dramas 'Klang der Stille' aus dem Jahr 2006 hatte damals in Frage gestellt, ob man das ehemalige Model, das seinen Hollywood-Durchbruch als schöne Helena in Wolfgang Petersens Historien-Gurke 'Troja' hatte, in serösen Rollen ernst nehmen könne. Für Diane Anlass genug, den gesamten Kurs ihrer Karriere in Frage zu stellen.

Diane Kruger war schockiert

"Ich fühlte mich im Stich gelassen", sagte sie dem 'The Hollywood Reporter' in einem neuen Interview. "Ich fragte mich nur: 'Wird das immer so laufen? Ist das Geschäft wirklich so? Sind Kritiker so? Ist es die Norm, äußere Erscheinungsbilder zu kommentieren, anstatt das, was du tust?'" Dass es ausgerechnet eine Zeitung war, die sie hoch angesehen hatte, die einen derart "simplen und feigen Ansatz" gewählt hatte, schmerzte um so mehr. Um ein Haar hätte sie Hollywood komplett den Rücken gekehrt und sich auf europäische Produktionen beschränkt. Doch obwohl es sie "definitiv eine Weile beschäftigt hat" blieb sie standhaft - und avancierte mit Filmen wie 'Das Vermächtnis der Tempelritter' und Quentin Tarantinos (56) 'Inglourious Basterds' zum Star.

© Cover Media