Nach Belästigung von Tochter Emma: Til Schweiger platzt der Kragen

Til Schweiger über Emma Schweigers perversen Fan: "Dreckspack, einfaches Dreckspack!"

Welcher Vater wäre nicht auf 180, wenn ältere Männer die eigene, gerade einmal 15-jährige Tochter anbaggern würden? Genau dieses miese Gefühl musste Til Schweiger nun kennenlernen. Seine jüngste Tochter Emma wurde bei Instagram sexuell belästigt. Wie der Vierfach-Papa auf diesen Vorfall reagiert hat, sehen Sie in unserem Video.

Emma Schweiger wehrt sich

Seit Emma Schweiger im Alter von fünf Jahren in 'Keinohrhasen' ihr Filmdebüt gab, hat sie sich eine große Fangemeinde aufgebaut. Doch der Ruhm hat auch Schattenseiten. Via Instagram bekam die 15-Jährige offenbar immer wieder anzügliche Nachrichten von einem 20 Jahre älteren Mann. Und das wollte die Jungschauspielerin nicht auf sich sitzen lassen. 

In einer Instagram-Story, die nach 24 Stunden automatisch gelöscht wird, hatte Emma den Chatverlauf veröffentlicht - inklusive des kompletten Namens des Verfassers. "Ekelhaft. Ich bin 15. Bitte schicke mir keine Nachrichten mehr!", schrieb sie dazu. Kurze Zeit später war Emmas Account verschwunden.

"Mein Körper, meine Regeln"

Schon in der Vergangenheit hatte Emma klar gemacht, dass sie Angriffe von Followern nicht duldet. Nachdem die 15-Jährige für ihre freizügigen Urlaubs-Schnappschüsse kritisiert wurde, machte sie ihren Hatern eine deutliche Ansage: "Mein Körper, meine Regeln, [...]. Wenn ihr das nicht respektieren könnt, folgt mir nicht mehr!"