N*SYNC-Star Lance Bass: Coming-Out sollte Britney Spears aufmuntern

Eine kleine Geschichte zur Spears-Alexander-Hochzeit von 2004 beweist, dass Lance Bass ein richtig guter Freund ist.
Eine kleine Geschichte zur Spears-Alexander-Hochzeit von 2004 beweist, dass Lance Bass ein richtig guter Freund ist. © picture alliance

Lance Bass erinnert sich an sein Coming-Out

Eigentlich waren wir uns sicher, die ganze Geschichte über Britney Spears‘ (37) erste Hochzeit zu kennen: Im Januar 2004 gaben sich die damals 23-Jährige und Jason Alexander das Ja-Wort in Las Vegas. 55 Stunden später wurde die Hochzeit annulliert. Im Interview verriet Britney später, dass sie die Spontan-Entscheidung sofort bereut hatte. Wie traurig sie nach dem Ja-Wort wirklich war, weiß N*SYNC-Star Lance Bass (40). Im Gespräch mit Andy Cohen hat er jetzt eine neue Seite der Geschichte geschildert und verraten, dass er Britney damals mit seinem Coming-Out aufmunterte.

Lance Bass: "Sie hat gekichert"

Anfang der 2000er waren Britney Spears und Lance Bass gute Freunde. Als Jason von der Blitzhochzeit Wind bekam, wollte der N*SYNC-Sänger die aufregende Zeit auf keinen Fall verpassen: "Ich bin los nach Vegas, um dieses verrückte Geschehen mitzuerleben. Und sie war ein bisschen aufgewühlt, sobald sie realisierte, was sie getan hatte." Die todunglückliche Britney fing an zu weinen, so dass Lance sie zu ihrem Hotelzimmer brachte: "Wir saßen auf ihrem Bett und sie hat einfach nicht aufgehört zu weinen, also meinte ich: 'ich bin schwul.' Und dann hat sie mit dem Weinen aufgehört."

Es kommt wenig überraschend, dass Britney positiv auf die Offenbarung ihres Freundes reagierte, immerhin setzt sich die heute 37-Jährige immer wieder für die LGTBQ-Community ein. Grinsend erinnert sich Lance an ihre Reaktion: "Sie hat gekichert." Der N*SYNC-Sänger outete sich erst zwei Jahre später öffentlich. 

In der "Little White Wedding Chapel" am Vegas-Strip in Las Vegas sind Britney Spears und Jason Alexander am 03. Januar 2004 nach einer Partynacht in ihre 55-Stunden-Ehe gestartet.
In der "Little White Wedding Chapel" am Vegas-Strip in Las Vegas sind Britney Spears und Jason Alexander am 03. Januar 2004 nach einer Partynacht in ihre 55-Stunden-Ehe gestartet. © picture alliance

Lance Bass und Britney Spears haben beide ihr Liebesglück gefunden

Inzwischen ist Lance übrigens glücklich verheiratet. Er und Ehemann Michael Turchin waren 2015 das erste gleichgeschlechtliche Paar, dass sich im Fernsehen das Ja-Wort gab. Britney Spears heiratete nach der Annullierung erneut im September 2004, die Ehe mit Kevin Federline hielt zwei Jahre lang. Heute hat sie ihr Glück mit dem zwölf Jahre jüngeren Model Sam Asghari gefunden.