Motsi Mabuse: Ist die Eröffnungsgala ihrer Tanzschule in Gefahr?

Die 'Let's Dance'-Jurorin im Stress

Mit Gründung ihrer eigenen Tanzschule verwirklicht sich Motsi Mabuse einen großen Traum. Die Eröffnungsgala steht kurz vor der Tür. Doch beim Anblick der Räumlichkeiten vergeht der 'Let's Dance'-Jurorin das Lachen. Wie soll das bloß rechtzeitig fertig werden?

Platzt jetzt ihr großer Traum?

Schon als kleines Mädchen drehte sich bei Motsi Mabuse als ums Tanzen. "Wir haben in Afrika im Staub getanzt. Wir wurden von Hunden und dem Hausmeister gejagt. Wir wurden rausgeschmissen und geschlagen als kleine Kinder vom Hausmeister", erinnert sich die 36-Jährige, die für eine Karriere als Profitänzerin ihr Jura-Studium sausen ließ. Mit dem Titel als südafrikanische Vizemeisterin in den Lateinamerikanischen Tänzen in der Tasche kommt Motsi mit 18 Jahren nach Deutschland. Und sie hat einen Traum: ein eigenes Tanzstudio. Sie arbeitet hart dafür. Nun ist es also endlich soweit. In wenigen Tagen ist Eröffnung. Warum die letzte Begehung der Räumlichkeiten für Motsi jedoch zu einer emotionalen Achterbahnfahrt wird, sehen Sie im Video.