Darauf erst mal ein Bierchen!

Moritz Bleibtreu unter der Haube: So lässig war seine Hochzeit

Moritz Bleibtreu hat geheiratet
00:30 Min

Moritz Bleibtreu hat geheiratet

Moritz Bleibtreu (50) hat geheiratet – und zwar seine Partnerin Saskia (31), die er im Herbst 2021 nach zwei Jahren Geheimhaltung endlich der Öffentlichkeit vorgestellt hatte. Jetzt sind die beiden Mann und Frau und das wurde natürlich ordentlich zelebriert. Aber wer glaubt, es hätte eine Hochzeit à la Christian Lindner (43) und Franca Lehfeldt (32) stattgefunden, irrt sich gewaltig. Der Schauspieler verzichtete auf jeglichen Luxus – nach der Trauung wurde sogar lässig mit einem kalten Bierchen angestoßen!

Flaschenbier statt Champagner

Der „Bild“-Zeitung liegen Fotos vor, die Moritz Bleibtreu und seine frischgebackene Frau nach der Hochzeit zeigen. Geheiratet wurde im 25.000 Seelen-Örtchen Reinbek in der Nähe von Hamburg. Nachdem das Paar in der protestantischen Maria-Magdalenen-Kirche getraut wurde, ging es zusammen mit den Gästen zu Fuß zum Renaissance-Schlösschen Reinbek – inklusive Weg-Bier aus der Flasche. Während sich der Bräutigam für einen klassischen dunklen Anzug entschied, schlenderte die Braut mit ihrem Bier in der Hand in einem hautengen, schlicht gehaltenen weißen Kleid in Richtung Party-Location.

Promi-Gäste feierten mit Moritz Bleibtreu

Wenn ein deutscher Schauspieler in den Hafen der Ehe schippert, steht natürlich auch der eine oder andere Promi auf der Gästeliste. So waren unter anderem „Tatort-Star“ Wotan Wilke Möhring (55) mit Familie und Uwe Ochsenknecht (66) mit seiner Frau Kiki (48) dabei, um das Brautpaar zu feiern.

Auch Til Schweiger (58), der direkt vom Filmset kam und wegen der Dreharbeiten zu „Manta, Manta 2“ erst zur anschließenden Sause erschien, verrät der „Bild“ Details zur Party: „Es war eine wunderschöne Hochzeit. Wir waren leider erst sehr spät da. Es war toll. Es gab zwei tolle türkische DJs. Einer hat Live-Saxofon dazu gespielt. Das war richtig geil.“ Schauspiel-Kollege Wotan habe er jedoch verpasst. Da er seine Kinder dabeigehabt hätte, sei er schon etwas früher gegangen. Tils Fazit: „Es war ein sehr schöner Abend, der in Erinnerung bleiben wird.“ (dga)

weitere Stories laden