Morgan Freeman: Zu alt fürs Reisen

Morgan Freeman: Zu alt fürs Reisen
Morgan Freeman © BANG Showbiz

Morgan Freeman hat erzählt, dass er mittlerweile "zu alt" sei, um die Welt zu bereisen.

Der 84-jährige Schauspieler bestand darauf, dass er in seinem fortgeschrittenen Alter keine Lust mehr dazu habe, um die Welt zu jetten, weil er die Orte, die er im Laufe der Jahre sehen wollte, alle schon besucht habe.

In einem Gespräch mit Jamie Laing und Spencer Matthews in ihrem Podcast '6 Degrees' verriet Freeman: "Ich bin einmal um die Welt gereist. Ich bin zu alt. Ich habe alle Reisen gemacht, die ich besonders machen wollte. Es gibt keinen Ort mehr, an den ich reisen möchte, an dem ich nicht auch schon gewesen bin." Morgan spielte im Jahr 1994 in dem Filmklassiker 'Die Verurteilten' die Rolle des Red, gab aber zu, dass er im wirklichen Leben nicht aus einem Gefängnis ausbrechen könnte, weil er dafür nicht mutig genug sei. "Mir fehlt da der Mut. Es würde eine enorme Menge an körperlicher Arbeit erfordern, sich aus einem Gefängnis herauszugraben, also wäre ich lebenslang in einem Gefängnis", so der Star. Der 'Bruce Allmächtig'-Darsteller beharrte vor kurzem darauf, dass er nicht vorhabe, in den Ruhestand zu gehen, räumte jedoch ein, dass ihm dies möglicherweise aufgezwungen werden könnte, wenn die Arbeitsangebote bei ihm irgendwann nicht mehr hereinfliegen würden. Morgan enthüllte gegenüber 'Parade': "Ich denke, dieses Geschäft zieht Sie in den Ruhestand. Ich bin mir nicht sicher, ob ich sagen kann: 'Nun, ja, ich gehe in den Ruhestand', denn wenn Ihr Telefon weiter klingelt, werden Sie wahrscheinlich weiterarbeiten."

BANG Showbiz

weitere Stories laden