Morena Baccarin: Endlich hat der Sorgerechtsstreit ein Ende

Morena Baccarin: Endlich hat der Sorgerechtsstreit ein Ende
Muss sich nun nicht mehr Gedanken um das Sorgerecht für ihren Sohn machen: Morena Baccarin © FlickDirect Inc / Shutterstock.com, SpotOn

Sie hat sich mit ihrem Ex geeinigt

Nach einer mehr als zweijährigen Auseinandersetzung haben sich Morena Baccarin (38, "Deadpool") und ihr Ex-Mann Austin Chick (46) endlich im Sorgerechtsstreit um ihren gemeinsamen Sohn Julius (4) geeinigt. Das berichtet das US-Promi-Portal "TMZ". Nachdem Chick 2015 die Scheidung eingereicht hatte, wollte Baccarin mit ihrem Sohn wegen ihrer Arbeit nach New York ziehen, während der Regisseur mit Julius weiterhin in Los Angeles leben wollte.

Die "Homeland"- und "Gotham"-Schauspielerin habe sich nun mit Chick darauf geeinigt, dass sie mit ihrem Sohn in New York lebt und der Regisseur umziehen wird, damit die beiden sich das Sorgerecht um Julius dort teilen können. Baccarin habe eingewilligt, ihrem Ex-Mann noch ein Jahr lang ein monatliches Unterhalt in Höhe von 5.000 US-Dollar und ein zusätzliches Kindesunterhalt in Höhe von 3.500 Dollar zu zahlen - umgerechnet sind dies zusammen rund 7.000 Euro.

Eine neue Liebe

Bereits seit 2015 ist Baccarin mit ihrem "Gotham"-Kollegen Benjamin McKenzie (39) zusammen, den sie im Sommer 2017 auch geheiratet hat. Anfang März 2016 wurden sie zudem Eltern einer gemeinsamen Tochter.

spot on news