„Ich f***e deine kleine Tochter!"

"Mordgedanken": Schwesta Ewas Tochter (3) wird von Instagram-Trolls bedroht

Schwesta Ewa hat "Mordgedanken", wenn ihre Tochter im Internet bedroht wird.
Schwesta Ewa hat "Mordgedanken", wenn ihre Tochter im Internet bedroht wird. © schwestaewa / Instagram

Schwesta Ewa macht sich bei Instagram Luft. Aktuell habe sie „Mordgedanken“, erklärt die 38-jährige Rapperin, die 2020 wegen Steuerhinterziehung und 35-facher Körperverletzung im Gefängnis saß. Der Grund für Ewas Wut: Internet-Trolls bedrohen ihre dreijährige Tochter Aaliyah.

Ewa bekommt "immer wieder" Hass-Nachrichten, die sich gegen ihre Tochter richten

Mit „Dein Kind ist eine H**entochter!“ und „Ich f***e deine kleine Tochter“, hat ein Follower eine Instagram-Story von Schwesta Ewa kommentiert. Sie zeigt sein Profil öffentlich. Zu einem Screenshot seiner Kommentare schreibt sie entsetzt: „Gott schütze mein Kind!“

„Immer wieder bekomme ich solche Nachrichten, wo jemand so etwas über meine Tochter schreibt“, erklärt Ewa ihren Followern. „Wie kommt man darauf? Wie psychisch krank möchtest du sein?“, fragt sie geschockt und betet um die Kraft, in so einem Fall „nicht kriminell“ zu werden. Ihr sei egal, ob „Richter und Staatsanwälte hier gerade zugucken“: „Ich würde lügen, würde ich sagen, dass ich bei solchen Menschen nicht Mordgedanken habe.“

Schwesta Ewa: "JEDE Mutter würde, wenn es um ihr Kind geht, töten"

Viele Fans von Schwesta Ewa können nachvollziehen, dass sie bei derart üblen Beschimpfungen und Drohungen gegen ihrer Tochter rot sieht. Doch es kommen auch Kommentare wie „Ewa, du kannst doch nicht sagen, dass du Mordgedanken hast!“

Da platzt der 38-Jährigen allerdings der Kragen: „Kommt mir bitte nicht so jetzt! JEDE Mutter würde, wenn es um ihr Kind geht, töten ... Frag alle Mamis, die werden mir zu 120 Prozent zustimmen.“

Ewas Zeit in Haft hatte Auswirkungen auf ihre Tochter Aaliyah

Schwesta Ewa: Haft hat noch Auswirkungen auf ihre Tochter
02:03 Min

Schwesta Ewa: Haft hat noch Auswirkungen auf ihre Tochter

Ihre Tochter zu schützen, hat oberste Priorität für Schwesta Ewa. Unter anderem auch, weil Aaliyah durch Mamas Gefängnisaufenthalt offenbar psychische Probleme bekommen hat. Im RTL-Interview verriet die Rapperin vor einigen Wochen, dass sich ihre Kleine selbst verletze und „mit dem Kopf gegen die Wand schlage“, wie sie im Video oben erklärt.

Lesetipp: Schwesta Ewa in Sorge um Tochter Aaliyah (3): „Das alles ist nicht an ihr vorbeigegangen"

Deshalb schlafe Aaliyah auch immer noch bei ihrer Mutter im Bett. Da weiß Löwenmama Ewa ihre Kleine dann auch sicher vor Trolls, die dreijährige Mädchen beschimpfen und bedrohen. (csp)

weitere Stories laden