Monica Lierhaus: Kinder hätten sie umgebracht!

Monica Lierhaus: Kinder hätten sie umgebracht!
Monica Lierhaus © BANG Showbiz

Monica Lierhaus entschied sich gegen Kinder, weil sie die Geburt nicht überlebt hätte.

Die 49-jährige ehemalige Sportmoderatorin, die einen schweren Schicksalsschlag erlitt, als bei ihr ein Aneurysma operativ entfernt werden und sie daraufhin ihren Traumberuf an den Nagel hängen und in vielen Monaten und Jahren grundlegende Dinge wieder neu erlernen musste, hat sich offenbar bewusst gegen Kinder entschieden - der Gesundheit wegen. Dies verriet sie nun im Gespräch mit dem Magazin 'IN'.

Über die Hintergründe, die sie zu dieser Lebensentscheidung zwangen, berichtete Lierhaus folgendermaßen: "Wenn ich ein Kind bekommen hätte, dann wäre es mein sicherer Tod gewesen. Dann wäre das Aneurysma geplatzt während der Geburt. Das hätte 'aus und vorbei' bedeutet." Dass die frühere Hoffnungsträgerin unter den deutschen Sportmoderatoren nun niemals erleben wird, was es bedeutet, Mutter zu sein, lastet allerdings nicht zu sehr auf ihren Schultern. "Ehrlich gesagt bereue ich es nicht, dass ich keine Kinder habe", so die 49-Jährige weiter.

Reue zeigte Lierhaus allerdings zuvor bereits bezüglich einer anderen Lebensentscheidung - ihrer Operation! Der 'Hannoverschen Allgemeinen Zeitung' beichtete sie vor vier Jahren, dass sie dieser nicht zugestimmt hätte, wenn sie die Entscheidung nochmal treffen müsste. Auf den Einwurf ihrer sorgenvollen Mutter, die bei dem Gespräch anwesend war, dass sie ohne die OP vermutlich gestorben wäre, reagierte Lierhaus damals lediglich mit folgenden Worten: "Egal. Dann wäre mir vieles erspart geblieben."

BANG Showbiz