Mola Adebisi zerrt Freundin vor Gericht

"Er treibt mich in den Ruin"

Beim Geld hört die Freundschaft auf. Jüngstes Beispiel: Mola Adebisi. Vor Gericht stritt sich der TV-Moderator mit einer ehemaligen Bekannten, die ihm eine Menge Geld schulden soll – und muss sich jetzt schwere Vorwürfe gefallen lassen.  

"Wir nehmen ihr nicht mehr weg, als wir ihr gegeben haben"

Vom Trauzeugen zum Kläger: Mola Adebisi hat vor Gericht einen Geldstreit mit einer Freundin ausgetragen und wird jetzt mit heftigen Anschuldigungen konfrontiert: Seine einstige Freundin Julia K. behauptet, er treibe sie in den finanziellen Ruin. Das Landgericht Frankfurt ordnete nämlich an, dass die Werbeagentur-Betreiberin das von Mola Adebisi geliehene Geld zurückzahlen muss - und das ist nicht wenig. Es geht dabei um 48.000 Euro. Julia K. hat bereits Berufung eingelegt-

Erst vor zwei Jahren war Mola als Trauzeuge bei ihrer Hochzeit dabei. Die beiden kennen sich seit sieben Jahren – ihre Freundschaft scheint jetzt jedoch vorbei zu sein. Im Interview mit RTL hat sich der 44-Jährige jetzt zu den Vorwürfen geäußert. "Wir nehmen ihr nicht mehr weg, als wir ihr gegeben haben", verteidigt er sich. Wie Mola den Gerichtsstreit mit Julia K.rechtfertigt, sehen Sie im Video.