"Modern Family"-Star Sarah Hyland: Shitstorm wegen Spendenaufruf

Weil sie Spenden für Beerdigung sammelt: Shitstorm für Sarah Hyland
Sarah Hyland bei einem Auftritt in Santa Monica © Tinseltown / Shutterstock.com, SpotOn

Ihr 14-jähriger Cousin ist tot

"Modern Family"-Star Sarah Hyland (28) muss sich gegen einen Shitstorm wehren. Die Schauspielerin hatte einen Spendenaufruf gepostet, um Geld für die Beerdigung ihres Cousins zu sammeln. Der 14-jährige Trevor wurde am Samstag bei einem Autounfall getötet, der Unfallverursacher soll angeblich betrunken gewesen sein. Am Tag darauf unterstützte Hyland in ihrer Instagram Story eine GoFundMe-Seite, die der Familie von Trevor helfen soll.

Was einigen ihrer 6,1 Millionen Follower allerdings gar nicht zu gefallen schien: Hyland, die demnach selbst 1.000 Dollar spendete, bittet um Geld für ihre Familie, obwohl sie Millionen verdient. Angeblich nimmt sie etwa 2,5 Millionen Dollar pro Staffel "Modern Family" ein.

"Ihr kennt nicht alle Details"

Die negativen Kommentare ließ die 28-Jährige allerdings nicht auf sich sitzen und schrieb ebenfalls in ihrer Instagram Story: "Ich möchte diejenigen, die negative Gedanken oder Meinungen haben zu der Tragödie, die meiner Familie passiert ist, bitten, sie für sich zu behalten. Ihr kennt nicht alle Details. Und wie könnt ihr es wagen, anzugreifen, in dem Moment, in dem ein wunderbares Leben verlorengegangen ist."

Neben den 1.000 Dollar, die Hyland selbst gespendet hat, gingen angeblich auch schon 2.500 Dollar von ihrer "Modern Family"-Kollegin Ariel Winter (20) ein.

spot on news