Nina Bott: Darum will sie nicht heiraten

Nina Bott braucht keinen Ehering.
Nina Bott braucht keinen Ehering. © imago/Future Image, Clemens Niehaus, imago stock&people

Nina Bott braucht keinen Ehering, um glücklich zu sein

Die ehemalige „Prominent“-Moderatorin Nina Bott (43) könnte nicht glücklicher sein. Sie und ihr Partner Benjamin Baarz (33) sind seit 2012 zusammen und erwarten bald wieder Nachwuchs, mittlerweile ist für Nina Baby Nummer 4 unterwegs. Das Paar ist trotz all der Freude immer noch nicht verheiratet. Wie Nina nun erklärt, wird das auch so schnell nicht passieren.

Ein Besuch beim Notar ist einfacher

Verheiratet sind sie nicht, aber vor den Geburten ihrer Kinder waren beide beim Notar, um sich um das gemeinsame Sorgerecht zu kümmern und die Vaterschaft von Benjamin anzuerkennen, erklärt Nina bei Instagram. „Viele von euch haben uns angeraten, doch endlich mal zu heiraten. Also so kompliziert war es dann nicht, zum Notar zu gehen. Da wäre eine Hochzeit schon aufwendiger", erklärt Nina in ihrer Insta-Story.

Komplett gegen das Heiraten sei sie aber nicht: „Es ist halt einfach nur nichts, was ich unbedingt bräuchte“, verrät die ehemalige GZSZ-Schauspielerin. Eine große Hochzeitsfeier würde sie sich nicht wünschen. „Ich brauche jetzt nicht so eine mega fette Party, auf der man total im Mittelpunkt steht“, verrät sie weiter.

Im Video: Nina Bott spricht über ihre Fehlgeburt

Nina Bott hatte eine Fehlgeburt auf einem Dixie-Klo
01:33 Min

Nina Bott hatte eine Fehlgeburt auf einem Dixie-Klo

Das Baby geht jetzt vor

Aktuell ist eine Hochzeit auch eher kein Thema, schließlich muss sich Ninas Familie gerade auf ein weiteres Neugeborenes vorbereiten. Nina, die mittlerweile in der 39. Schwangerschaftswoche ist, gab ihren Fans gerade erst ein Babybauch-Update.

Die Moderatorin hat bereits ihren Sohn Lennox (17). Er ist aus der Beziehung mit dem Kameramann Florian König. Mit Benjamin bekam sie Luna (4) und Sohn Lio, der in wenigen Tagen seinen zweiten Geburtstag feiern wird.