VIP.de - Logo VIP.de - Partner von RTL.de
Hollywood Blog by Jessica Mazur

Model Hanne Gaby Odiele outet sich: "Ich bin stolz darauf, intersexuell zu sein"

Hanne Gaby Odiele wurde mit beiden Geschlechtern geboren
Wegen ihrer Intersexualität musste sich Hanne Gaby Odiele schon zwei Mal unters Messer legen. © 2015 John Lamparski, John Lamparski

Hanne Gaby Odiele wurde mit beiden Geschlechtern geboren

Wenn ihr bei Google nach dem belgischen Topmodel Hanne Gaby Odiele sucht, dann bekommt ihr sofort den Begriff "Street Style" und Tausende von Images mitgeliefert. Kein Wunder, denn die blonde 28-Jährige wird nicht nur von US Fashion Bloggern für ihren exzentrischen Stil geliebt, ihre Fotos füllen auch Unmengen von Pinterest Wänden. Doch heute wurde Hanne in den amerikanischen Medien nicht für ihren kreativen Modegeschmack gefeiert, sondern für ihre Ehrlichkeit. 

In einem Interview mit 'USA Today' verriet das vielbeschäftigte Model nämlich, dass sie mit beiden Geschlechtschromosomen und Geschlechtsorganen zur Welt kam. "Ich bin stolz darauf, intersexuell zu sein", so Odiele gegenüber 'USA Today'.

Ihren Entschluss an die Öffentlichkeit zu gehen, erklärt die Belgierin mit den Worten "Es ist mir sehr wichtig, an dieser Stelle meines Lebens dieses Tabu zu brechen. Zu diesem Zeitpunkt, heutzutage, sollte es absolut okay sein, darüber zu sprechen." Recht hat sie, doch trotzdem schlug Hannes Geständnis heute hohe Wellen in den Medien. Nicht zuletzt, weil Odiele zu den allerersten Personen mit hohem Bekanntheitsgrad gehört, die sich als "intersexuell" outen. 

"Es wurde zu einem Trauma, weil sie mir das angetan haben."

Odiele sagt, sie will es sich zur Aufgabe machen, gegen zu frühe und unnötige Operationen an intersexuellen Kindern zu kämpfen. Sie selbst wurde im Alter von zehn Jahren operiert, weil Ärzte ihren Eltern gesagt hatten, sie würde sich nicht wie ein "normales" Mädchen entwickeln und außerdem das Krebsrisiko erhöhen, wenn man ihr nicht die inneren Hoden entfernen würde. Heute sagt Hanne, sie war viel zu jung. Zu jung für eine eigene Meinung und zu jung, um überhaupt zu verstehen, was vor sich geht. "Es gab einen Zeitpunkt nach der OP, als ich wusste, dass ich keine Kinder bekommen kann, ich bekam meine Periode nicht. Ich wusste, etwas stimmt nicht mit mir."

Mit 18 Jahren – zu diesem Zeitpunkt arbeitete Hanne bereits erfolgreich als Model – musste sie sich für einen rekonstruktiven Eingriff erneut operieren lassen. Heute sagt sie: "Es ist kein großes Ding intersexuell zu sein." Doch die beiden Operationen erschwerten es ihr sehr. "Es wurde zu einem Trauma, weil sie mir das angetan haben", so das Topmodel. In Zukunft will Odiele öffentlich gegen derartige Operationen, bei denen Kinder angeblich "in Ordnung" gebracht werden sollen, kämpfen. Denn obwohl diese Eingriffe bereits bei der UN und anderen Gruppen als "Verletzung der Menschenrechte" eingestuft werden, werden sie noch immer durchgeführt. "Es macht mich sehr wütend, dass derartige Operationen noch immer stattfinden", so Odiele, die sich auch in der kommenden Ausgabe der amerikanischen 'VOGUE' für die Normalisierung von Intersexualität einsetzt.

Angst, ihre Offenheit könnte ihrer Modelkarriere schaden, hat Hanne keine. Und auch ihr Ehemann, Model John Swiatek sagt, er sei "unglaublich stolz und glücklich", dass Odiele als Advokat für intersexuelle Kinder (in den Staaten ist mindestens 1 von 5000 Kindern betroffen) einsetzt, damit diese selbst über ihren Körper entscheiden können.

Ich finde auch: beide Daumen hoch für Hanne Gaby Odiele. Nicht nur ein tolles Model, sondern auch ein spitzen "Role Model"!

Jessica Mazur