Mit 53 auf dem Catwalk für D&G: Monica Bellucci zeigt's dem jungen Gemüse

Monica Bellucci, 53
Monica Bellucci stahl mit ihren 53 Jahren den Jungmodels die Show in Mailand. © Imago Entertainment

Monica Bellucci war DER Hingucker schlechthin

Eine Super-Show haben Dolce&Gabbana da in Mailand auf den Laufsteg gezaubert! Dabei gelang den Verantwortlichen der Modefirma ein ganz besonderer Coup, was die Wahl ihrer Models angeht. Es waren nämlich nicht die aktuellen Topmodels, die die Fashion Week in Mailand zierten, sondern die Supermodels der 80er und 90er, wie Eva Herzigova (45), Carla Bruni (50), Isabella Rossellini (66), Helena Christensen (49) und eben Monica Bellucci (53). Insbesondere das "älteste Bond-Girl aller Zeiten" - Bellucci trat im letzten 007-Film "Spectre" auf - stahl allen die Show.

Ein vergrößerter Fingerabdruck der Modewelt

Das Motto der Show lautete: "Ein vergrößerter Fingerabdruck". In den sozialen Medien nutzte das Modehaus den Hashtag "#DGDNA" - die DNA von "Dolce & Gabbana" also. Es hätte auch "wir sind, wie wir sind", sein können. Denn das italienische Luxus-Label beendete die Mailänder Modewoche mit einem riesigen Knall!

Ihr Laufsteg: Gefüllt mit Frauen jeden Alters und jeder Konfektionsgröße. Ob nun eine zierliche Emily Ratajkowski (27) oder das US-Plus-Size-Model Ashley Graham (30). Warum gerade Schauspielerin Monica Bellucci mit ihren 53 Jahren das Highlight der Show war? Lag es an ihrem Midikleid mit Volants und Punktemuster? Schauen Sie es sich am besten selbst in unserem Video an! Die Italienerin legte eine solche Coolness und Souveranität an den Tag - da konnte selbst Frankreichs ehemalige Première Dame Carla Bruni nicht dran rütteln. 

Monica Bellucci nahm es mit den Jungstars locker auf

Einen Laufsteg weiter bei Missoni liefen am Wochenende auch die allgegenwärtigen Jungstars der Fashion-Branche: Gigi Hadid (23), ihre Schwester Bella (21) sowie ihre gute Freundin, Kardashian-Ableger Kendall Jenner (22) zum 65. Firmen-Jubiläum. Klar, haben auch die einen Hammer-Job hingelegt. Doch gegen die DNA von "Dolce & Gabbana" und ihre Fashion-Queen Monica Bellucci konnte am Wochenende keiner anstinken.  

Das Erfolgsrezept fasste Firmengründer Stefano Gabbana am Ende der Fashion-Show so zusammen: "Diese Familie, die wir Ihnen vorgeführt haben, die repräsentiert unsere Geschichte von 1984 bis heute."