Mirja du Mont: Erster öffentlicher Auftritt nach monatelanger Auszeit

So geht es der Exfrau von Schauspieler Sky du Mont heute

Nach vier Monaten Funkstille meldet sich Mirja du Mont endlich zurück. Im Mai wurde bekannt, dass die Exfrau von Schauspieler Sky du Mont einen Hörsturz hatte. Und danach? Das Model war wie vom Erdboden verschluckt. Wie es ihr in den letzten Wochen erging und warum wir sie so lange nicht zu Gesicht bekommen haben, verrät die 42-Jährige im RTL-Interview mit "Exclusiv". 

Endlich ein Lebenszeichen von Mirja du Mont

"Ich muss langsam anfangen. Aber ich packe das jetzt nicht, bis Weihnachten zu allen möglichen Events zu gehen. Das muss nicht sein", gesteht die Zweifach-Mama bei einer Veranstaltung zum "Dia de los Muertos" in Hamburg. Es ist ihr erster öffentlicher Auftritt nach einer gefühlten Ewigkeit - und der war auch wohl überlegt. Model Mirja verrät, dass sie einige berufliche Angebote ausgeschlagen habe, weil sie körperlich einfach noch nicht fit genug war. Doch was war los?

Im Mai hatte sie einen Hörsturz und landete im Krankenhaus, wo sie einen besorgniserregenden Post via Instagram teilte. Nach einer kurzen Phase der Besserung und einem Besuch auf dem roten Teppich mit ihrer Tochter, war dann Funkstille angesagt.

"Ich habe mich nicht mehr rausgetraut"

Die körperlichen Folgen des stressbedingten Hörsturzes waren schlimmer als erwartet, wie Mirja nun erklärt: "Dadurch habe ich einen großen Schwindel bekommen. Ein halbes Jahr ging der jetzt. Ich konnte nirgendwo mehr hingehen. Man weiß nicht, wo man ist. Einem ist dauernd schwindelig. Das hat mich ganz doll runtergezogen. Ich habe mich nicht mehr rausgetraut." 

Heute hat sie ihre Krankheit überstanden, doch aus dieser schweren Zeit hat die 42-Jährige gelernt. Sie will es künftig langsamer angehen lassen und ganz genau planen, was sie sich noch zumuten will.