Richtigstellung auf Instagram

Miriam Neureuther: "Ich war an meinem Gewichtslimit"

Felix  und Miriam Neureuther
Felix und Miriam Neureuther sind seit 2017 verheiratet © BANG Showbiz

„Der Sport war mein Leben. Für ihn habe ich alles getan, auch Gewicht verloren“, so zitiert die ARD Miriam Neureuther (32) in einer Pressemitteilung. Die ehemalige Biathlon-Weltmeisterin hat zusammen mit der Star-Turnerin Kim Bui (34) einen Film über Essstörung im Leistungssport gemacht. In „Hungern für Gold“ beschreibt Bui etwa ihr bulimisches Verhalten zugunsten ihrer Karriere, unter dem sie seit ihrem 15. Lebensjahr litt. Und auch Miriam Neureuther skizziert ihre Erfahrungen mit ihrer Ernährung, eine Essstörung habe sie allerdings nie gehabt, wie sie auf Instagram jetzt klarstellte.

Miriam Neureuther war nicht essgestört

„Es wurde Druck ausgeübt, dass ich abnehmen muss, um noch schneller laufen zu können, obwohl meine Leistungen damals schon sehr gut waren“, schreibt sie in ihrem Post. „Dadurch war ich für kurze Zeit vom Gewicht her sehr an meinem persönlichen Gewichtslimit. Zum Glück hatte ich damals ein sehr gutes familiäres Umfeld und einen tollen Heimtrainer, die mich aufgefangen haben und ich habe sehr schnell gemerkt dass der Körper Energie braucht um Höchstleistung erbringen zu können!“

Lese-Tipp: Mit diesem Posting entfacht Felix Neureuther eine große Diskussion

Die Spitzensportlerin habe ihr Verhalten erst reflektieren können, als sie verletzt pausieren musste. Heute wolle die Mutter von drei Kindern für das Tabuthema im Leistungssport sensibilisieren. Der Leistungsdruck bei jungen Athletinnen und Athleten sei enorm und das führe häufig zu solchen Szenarien. Sie schreibt auf Instagram weiter: „So weit darf es meiner Meinung nach in Zukunft nicht mehr kommen.“

Miriam Neureuther: Trauerfall in der Familie

Privat musste Miriam Neureuther Anfang des Jahres einen Todesfall in der Familie verkraften. Rosi Mittermaier, die Mutter ihres Mannes Felix Neureuther (38) und Ski-Ikone, verstarb nach einem Krebsleiden mit 72. Die Familie nahm in der Todesanzeige emotional Abschied von der Olympiasiegerin mit einem Zitat aus „Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry. (gar)

weitere Stories laden