Miranda Lambert: Damit hätte niemand gerechnet!

Miranda Lambert: Damit hätte niemand gerechnet!
Miranda Lambert hat heimlich geheiratet © Judy Eddy/WENN.com, WENN

Sängerin Miranda Lambert (35) hat heimlich, still und leise geheiratet, indem sie mit ihrem Freund Brendan McLoughlin (27) vor den Altar getreten ist. Ihre Fans sind überrascht.

Miranda Lambert hat ihre Fans in Aufregung versetzt. Die Musikerin (‘Vice’) hat einige turbulente romantische Jahre hinter sich: Im Juli 2015 hatte sie sich von ihrem Ehemann Blake Shelton (42) getrennt und fand wenig später ihr Liebesglück mit Anderson East (30).

Turbulente Zeiten

Dieses Glück sollte jedoch nicht allzu lange halten. Nach nur zwei Jahren war wieder Schluss und Miranda verliebte sich daraufhin in Evan Felker (34), der sie auf ihrer Tour begleitet hatte. Lange überlebte diese Liebe aber auch nicht. Im Sommer des vergangenen Jahres war dann wieder alles aus. Seitdem war es still geworden, was das Liebesleben von Miranda Lambert betrifft. Im August erst hatte sie bekräftigt, glücklicher Single zu sein. Innerhalb weniger Monate scheint sich das geändert zu haben, denn Miranda hat jetzt eine überraschende Neuigkeit verkündet.

Ruck-zuck

Auf Instagram teilte die blonde Schönheit am Samstag (16. Februar) zwei Bilder von sich und Brendan McLoughlin, einem Polizisten aus New York. Der Anlass war ganz offensichtlich eine Hochzeit – aber kann das denn sein? In der Bildunterschrift bestätigt die Musikerin, was ihren Fans durch den Kopf ging: "Anlässlich des Valentinstags wollte ich einige Neuigkeiten mit euch teilen. Ich habe die Liebe meines Lebens getroffen. Und wir haben geheiratet! Mein Herz ist voll. Danke, Brendan McLoughlin, dass du mich liebst, wie ich bin." Doch wie kann das sein? Erst im August behauptete Miranda Lambert doch, glücklicher Single zu sein? Mehr noch: Ihre Sprecher erklärten, es handele sich bei der Trauung um keine aktuelle. Sie habe bereits vor mehreren Wochen stattgefunden. Hoffen wir, dass diese Wirbelwind-Romanze nicht so schnell in die Binsen geht, wie es bei vielen anderen Paaren der Fall war.

© Cover Media