Minnie Driver über den Tod ihrer Mutter Gaynor Churchward

Minnie Driver über den Tod ihrer Mutter Gaynor Churchward
Minnie Driver © BANG Showbiz

Minnie Driver hat über den Verlust ihrer Mutter Gaynor Churchward gesprochen.

Die 51-jährige Schauspielerin spielt in der kommenden zweiten Staffel der Serie 'Modern Love' eine verwitwete Ärztin und enthüllte, dass ihre im März verstorbene Mutter ein großer Fan des Drehbuchs war.

Driver enthüllte gegenüber der Zeitschrift 'Radio Times': "Trauer ist nur ein weiterer Ausdruck von Liebe. Das habe ich wirklich verstanden, nachdem ich meine Mutter während der Pandemie verloren habe. Als ich das Drehbuch bekam, las meine Mutter es über meine Schulter. Sie liebte es; wir fanden beide, dass es eine interessante Erforschung dessen war, was es bedeutet, jemand neues zu lieben, wenn das Herz von einem noch bei jemand anderem ist, den man verloren hat." Minnies Vater Ronnie, ein Finanzberater, starb im Jahr 2009. Während Gaynor Minnies Auftritt in der Serie nie zu sehen bekam, gab sie bekannt, dass sie mit ihrer Mutter von den Wicklow Mountains aus, wo die Dreharbeiten stattfanden, via FaceTime gesprochen hatte. "Leider nicht, aber ich habe sie über FaceTime gesehen, als ich das Auto vor Ort fuhr und ich sie so mit mir durch die Wicklow Mountains mitnahm."

BANG Showbiz