Mindy Kaling warnt davor, einen Mode-Fauxpas zu wiederholen

Mindy Kaling warnt davor, einen Mode-Fauxpas zu wiederholen
Mindy Kaling © BANG Showbiz

Mindy Kaling ist sich sicher, dass Leute den Trend der kleinen Sonnenbrillen-Gläser "bereuen" werden.

Die 38-jährige Schauspielerin erklärte, was sie von dem Trend der kleinen Sonnenbrillen hält, die momentan wieder von Stars wie Kylie Jenner und Millie Bobby Brown getragen werden. So möchte Kaling dem Trend keine Chance geben, da sie der Überzeugung ist, es in einigen Jahren zu bereuen, falls sie es täte. In einem Post auf Twitter schrieb sie: "Ich glaube, wir werden diesen kleinen Sonnenbrillen-Look irgendwann bereuen."

Die Schauspielerin ist nicht alleine mit ihrer Abneigung gegen den wiederkehrenden Trend. Auch ihre Schauspielkollegin Jennifer Aniston, die ihre Erfahrungen mit den kleinen Brillen in der Erfolgsserie 'Friends' machte, findet sie schlichtweg "lachhaft". In einem Gespräch mit 'Glamour' erinnert sich die 'Und dann kam Polly'-Schauspielerin: "Ich finde die Dinger einfach lachhaft. Ich bin einfach kein Fan von diesen winzigen Brillen. Ich bevorzuge die klassischen Gläsergrößen. Die Dinger sind einfach total 90's oder? Ich glaube, die kommen sogar noch aus der John Lennon-Zeit. Aber solche Trends werden wohl von Zeit zu Zeit immer mal wieder hochgewürgt."

Dieser Meinung können sich die Kardashians allerdings so gar nicht anschließen. Kanye West schrieb seiner Frau Kim Kardashian West sogar eine komplette E-Mail über den neuen Trend. So erklärt sie in einer Episode ihrer Reality-TV-Show 'Keeping Up With The Kardashians': "[Kanye] hat mir eine ganze E-Mail darüber geschrieben. Darin sagt er 'Du kannst jetzt keine großen Brillen mehr tragen. Ab sofort dreht sich alles um die winzig kleinen Brillen."

BANG Showbiz