Miley Cyrus will sich bei neuem Album nicht auf ein Genre festlegen

Miley Cyrus: Neues Album wird 'geschlechtslos'
Miley Cyrus © BANG Showbiz

Miley Cyrus' neues Album wird "geschlechtslos"

Die 'Nothing Breaks Like a Heart'-Interpretin hat sich für den Nachfolger von 'Younger Now' aus dem Jahr 2017 erneut mit dem 'Bangerz'-Produzenten Mike Will Made It zusammengetan und holte sich außerdem ihren neuesten Kollaborateur Mike Ronson sowie Andrew Wyatt ins Boot. Der 26-jährige Star, der bereits vor der Veröffentlichung seines letzten Longplayers mit der Arbeit an dem neuen begann, beschrieb seine neue Kollektion aus Songs nun als "ein Mosaik aus all den Dingen", die er zuvor bereits war. Dem Magazin 'Vanity Fair' sagte Miley: "Es gibt psychedelische Elemente, es gibt Pop-Elemente, es gibt mehr zum Hip Hop tendierende [Songs]. Weißt du, auf dieselbe Art und Weise, wie ich einfach gerne geschlechtslos bin, ich fühle mich gerne Genre-los."

Die 'Malibu'-Hitmacherin verriet auch, dass sie einen Rock-Song mit Ronson aufgenommen hat und dass Will ihrem Sound ein "Hip Hop"-Element hinzufügt hat. Auf die Frage, was die Fans erwarten können, antwortete Cyrus: "Ein Song, den [Ronson] und ich zusammen gemacht haben, ist mehr Rock-gesteuert, eine moderne Debbie Harry oder Joan Jett. Dann haben wir da Songs mit Mike Will, die zum Hip Hop tendieren, und Songs mit Andrew Wyatt, die mehr Pop/Alternative sind. Ich habe irgendwie einfach alles."

Die 'Wrecking Ball'-Sängerin, die mit Schauspieler Liam Hemsworth verheiratet ist, hatte bereits zuvor verraten, für 2019 viel neue Musik in petto zu haben. Es stünde zwar kein genaues Veröffentlichungsdatum fest, aber die Fans könnten sich definitiv darauf freuen, viel mehr Musik aus dem Hause Cyrus hören zu können.

BANG Showbiz