VIP.de - Logo VIP.de - Partner von RTL.de

Miley Cyrus wehrt sich nach Grapsch-Attacke in Barcelona

Miley Cyrus: 'Mit meiner Freiheit ist nicht zu spaßen'
Miley Cyrus © BANG Showbiz

Miley Cyrus erzählte Fans, dass diese nicht mit ihrer Freiheit spielen sollen, nachdem sie in der letzten Woche in Barcelona begrapscht wurde.

Die 26-jährige Musikerin warnte Leute davor, sie nicht gegen ihren Willen anzufassen, nachdem ein Mann aus der Menge seine Arme um ihren Nacken geworfen hatte, an ihren Haaren roch und sie küsste, als sie in der spanischen Stadt mit ihrem Ehemann Liam Hemsworth auf dem Weg aus ihrem Hotel war.

Der Vorfall, der von einem Fan auf Kamera aufgenommen und auf einigen sozialen Netzwerken gepostet wurde, beunruhigte die 'Wrecking Ball'-Interpretin und es kam sogar so weit, dass Sicherheitskräfte dazwischengehen mussten. In Kombination mit einem Video, das 'The Talk' genannt wurde, tweetete Miley: "Sie kann anziehen, was sie möchte. Sie kann Jungfrau sein. Sie darf mit 5 verschiedenen Leuten ins Bett gehen." Während die meisten Follower die Sängerin verteidigten, meinte ein Twitter-User, dass der Vorfall die Schuld des ehemaligen 'Hannah Montana'-Stars wäre, weil sie Jahre damit verbrachte, in ihren Musikvideos "sexy" zu wirken.

BANG Showbiz