Miley Cyrus: Die Tränen ließen sich nicht aufhalten

Miley Cyrus: Die Tränen ließen sich nicht aufhalten
Miley Cyrus musste weinen © WENN.com, WENN

Sängerin Miley Cyrus trauert um ihre Haar-Stylistin Oribe Canales und bekam während einer Würdigung auf der großen Bühne nasse Augen.

Miley Cyrus (29) hatte eine ganz besonders enge Verbindung zu ihrer Haar-Stylistin Oribe Canales, die im vergangenen Dezember im Alter von 62 Jahren verstorben war. Im New Yorker Lincoln Center würdigte Miley nun die Künstlerin auf der großen Bühne.

Du bist mein Sonnenschein

Miley war nicht die einzige, die Oribe Tribut zollte. Anwesend waren daneben auch Models Veronica Webb, Christy Turlington, Schauspielerin Bernadette Peters, Fotograf Bruce Weber und Darstellerin Stephanie Seymour. Miley stimmte in Andenken an Oribe auf der Bühne den Song 'You Are My Sunshine' an, kämpfte aber sichtlich mit den Tränen und hatte gerade mit den ersten Zeilen aufgrund ihrer Emotionen Probleme. Sichtlich berührt erklärte sie zuvor an das Publikum gewandt: "Oribe hat mir immer gesagt, dass Leute aus der Modebranche nicht gerne singen. Aber ich hoffe, ihr werdet trotzdem mit einstimmen."

Oribe war eine gute Freundin für Miley Cyrus

Miley Cyrus war mehr als nur eine Kundin für Oribe Canales – und anders herum, denn die Sängerin verriet, dass es Oribe gewesen sei, die Mileys Großmutter eine Perücke angefertigt habe, nachdem diese begonnen hatte, ihre Haare zu verlieren. Dass Miley so emotional reagierte, ist nur verständlich. Ohnehin macht die US-Amerikanerin gerade keine leichte Zeit durch. Aktuell befindet sie sich im Scheidungsprozess von Liam Hemsworth (29), mit dem sie nur wenige Monate verheiratet war. In Kaitlynn Carter (31) hat Miley Cyrus bereits eine neue Partnerin gefunden.

© Cover Media