VIP.de - Partner von RTL.de VIP.de - Menu Button mobile VIP.de - Menu Button close mobile
VIP.de - Partner von RTL.de

Mila Kunis amüsiert sich über Ashton Kutchers tierischen Valentins-Fauxpas

Mila Kunis: So schlimm hat Ashton am Valentinstag versagt
Mila Kunis macht sich über ihren Ehemann lustig © Apega/WENN.com, WENN

Schauspielerin Mila Kunis hat sich über ihren Mann Ashton Kutcher am Valentinstag amüsiert

Schauspielerin Mila Kunis (35) ist keine Vogelexpertin. Ihr Mann Ashton Kutcher (41) aber ganz offensichtlich auch nicht, denn der ließ sich am diesjährigen Valentinstag ganz schön hereinlegen. Seine Frau nimmt es aber mit Humor und sieht die positiven Seiten der Misere.

Sittiche sind keine Tauben

Die beiden Turteltauben sind seit Jahren miteinander glücklich und haben zwei gemeinsame Kinder. Valentinstag ist da im Hause Kunis/Kutcher natürlich immer ein ganz besonderer Tag – einer von 365 Tagen im Jahr, an denen die beiden ihre Liebe füreinander ausdrücken können. Dieser Valentinstag war jedoch ein Reinfall, wie Mila am Dienstag 25. Februar in der "Ellen DeGeneres Show" verriet. Ashton habe ihr zwei Turteltauben geschenkt, da ihr Haus neben einem Baum steht, der viele Vogelarten beherbergt – oder zumindest dachte der Schauspieler, es handele sich bei den Tieren, die er erstanden hatte, um Turteltauben. Schnell wurde jedoch klar, dass Turteltauben etwas ganz anderes sind, als eine Expertin einen Blick auf die beiden Tiere warf, die Ashton angeschleppt hatte: "Sie hat uns darüber informiert, das wir keine Turteltauben hatten, sondern Sittiche. Wellensittiche nennen sich die... Wir haben also Wellensittiche."

Halb so wild

Turteltauben sind für gewöhnlich wesentlich teurer als Wellensittiche – wenn es sich denn auch wirklich um Turteltauben handelt. Für die Familie war das Missverständnis allerdings alles andere als schlimm, denn die beiden Kinder des Paares haben sich sofort Hals über Kopf in die Neuzugänge verliebt. Auch Mila Kunis sieht das alles nicht tragisch – es sei schließlich die Geste, die zähle. Wo sie recht hat…

© Cover Media