Scheidungsschlacht mit Melanie Müller

Mike Blümer blutig geschlagen - jetzt berichtet ein Augenzeuge vom brutalen Angriff

Augenzeuge berichtet über blutigen Streit
01:17 Min

Augenzeuge berichtet über blutigen Streit

Der Scheidungskrieg zwischen Melanie Müller (33) und Mike Blümer (55) eskaliert scheinbar komplett! Der Vater ihrer beiden Kinder wurde angeblich blutig geschlagen. Er behauptet: Melanies „Rocker-Freunde“ würden hinter dem brutalen Angriff stecken. Sie streitet die Vorwürfe allerdings ab - ihre Sicht der Dinge sieht anders aus. Die Polizei ermittelt. Jetzt spricht ein enger Freund des Paares Klartext, der laut eigenen Aussagen beim Angriff auf Mike dabei gewesen sein will. Olivers krasse Aussage sehen Sie im Video.

Hat Melanie Müller Schläger auf Mike angesetzt?

Melanie und Mike liefern sich aktuell einen öffentlichen Rosenkrieg vom Allerfeinsten. Zuletzt ließ sie sich vor RTL-Kameras ihr Liebes-Tattoo für ihren baldigen Ex-Ehemann entfernen und erklärte, dass er bereits eine Neue habe – und zwar ihre beste Freundin.

Jetzt steht ein neuer, schwerer Vorwurf im Raum: Hat Melanie wirklich Männer beauftragt, die ihren Noch-Ehemann verprügeln sollten? Laut Berichterstattung von „Bild“ soll Mike am 14. Januar die gemeinsamen Kinder Mia (4) und Matty (2) zurück zu ihr gebracht haben. Die Reality-TV-Darstellerin brachte die beiden ins Haus, aus dem daraufhin plötzlich mehrere Männer gekommen seien die auf ihren Mike eingeschlagen haben sollen. Dabei handele es sich angeblich um „Rocker-Freunde“ von Melanie. Die 33-Jährige streitet die Vorwürfe allerdings ab. Auf RTL-Anfrage erklärt die Staatsanwaltschaft Leipzig: „Das Verfahren wurde aufgrund einer Anzeige des Herrn Blümer bei der Polizei eingeleitet. Die Ermittlungen zum Sachverhalt dauern an. Weiteren Auskünfte können derzeit aufgrund der laufenden Ermittlungen nicht erfolgen. Ich bitte insoweit um Verständnis.“

Ein enger Freund des Paares hat die Ereignisse laut eigenen Aussagen live miterlebt. Während der Trennung stand er Melanie noch zur Seite, jetzt meldet sich Oliver mit schweren Vorwürfen zu Wort.

Zwei Versionen einer Geschichte - Melanies Sicht der Dinge

„Mein Ex hat offenbar viele Schulden bei Leuten, die keinen Spaß verstehen“, erklärt die Zweifach-Mama gegenüber „Bild“. Das habe sie erst erfahren, als die Männer bei ihr aufgetaucht seien und Geld von ihr verlangt hätten. Von dem Angriff auf ihren Noch-Ehemann habe sie nichts mitbekommen. Zudem stellt sie die These auf, dass Mike sich vorsätzlich selbst verletzt habe. Der 55-Jährige verfolge ihrer Ansicht nach nämlich einen Plan: „Er will mir die Kinder wegnehmen und mich zerstören. Ich fühle mich nicht mehr wohl in meiner Haut und überlege, mit meinen Kindern nach Mallorca zu fliehen.“

Jetzt steht Aussage gegen Aussage – die Polizei ermittelt bereits. Mike hat Anzeige erstattet, unter anderem wegen Körperverletzung. Melanie Müller wollte sich auf RTL-Anfrage bisher nicht dazu äußern. Doch die Aussage ihres gemeinsamen Freundes Oliver könnte die Geschichte noch einmal aus einem ganz neuen Blickwinkel beleuchten. Wie er die skurrile Situation erlebt hat. erfahren Sie oben im Video. (sfi)

weitere Stories laden