Mick Jagger: The Stones können Rückkehr auf die Bühne kaum erwarten

Mick Jagger: The Stones können Rückkehr auf die Bühne kaum erwarten
The Rolling Stones © BANG Showbiz

Sir Mick Jagger verriet, dass es die The Rolling Stones "kaum erwarten können, wieder die Bühne zu betreten".

Die 'Satisfaction'-Rocker mussten ihre 'No Filter Tour'-Tournee durch Nordamerika wegen der Coronavirus-Pandemie verschieben.

Der 76-jährige Frontmann, der sich im letzten Jahr einer Operation an der Herzklappe unterzog, verkündete, dass derzeit die Gesundheit von allen "Priorität" hat. In einem Statement, das auf den Social Media-Plattformen der Band geteilt wurde, war zu lesen: "An alle, die Tickets für die No Filter Tour haben, es tut mir leid, aber die Shows wurden verschoben, aber gesund zu bleiben, ist derzeit die Priorität von allen. Wir können es kaum erwarten, wieder auf die Bühne zu gehen und sobald das möglich ist, werden wir das tun! [...] Passt auf euch auf, Mick." Es war geplant, dass die legendäre Truppe die Tournee am 8. Mai in San Diegos SDCCU Stadium beginnen sollte und diese am 9. Juli in Atlantas Mercedes-Benz Stadium beenden sollte. The Stones planen, in diesem Jahr ein neues Album herauszubringen. Die 'Sympathy for the Devil'-Interpreten, zu denen auch Keith Richards und der Schlagzeuger Charlie Watts gehören, arbeiten an einer neuen LP, die der Nachfolger des 'A Bigger Bang'-Albums von 2005 sein wird.

BANG Showbiz