Michelle Hunziker spricht über den wahren Grund für Ehe-Aus mit Eros Ramazzotti

Michelle Hunziker war schuld an dem Ehe-Aus

Sie waren DAS schillernde Liebespaar – nicht nur in Italien, auch in Deutschland hat man Schmusesänger Eros Ramazzotti und Model Michelle Hunziker geliebt. Sie, die wunderschöne, immer lachende Blondine. Er, der Mann, der mit seiner Stimme Millionen Frauen zum Dahinschmelzen brachte. Doch plötzlich war alles aus. 2002 trennte sich Eros Ramazzotti von Michelle und reichte die Scheidung ein – nach vier Jahren Ehe und einer kleinen gemeinsamen Tochter. Jetzt packt Michelle aus: Es lag an ihr.

Michelle Hunziker entschied sich für eine Sekte und gegen ihren Mann

Im Interview in der italienischen Talkshow 'Verissimo' erzählt die 40-Jährige, dass die Liebe scheiterte, weil sie einer Sekte angehörte. Mit 23 Jahren trat Michelle den 'Kriegern des Lichts' bei. Damals war ihr Vater gestorben und Michelle geriet in eine tiefe Lebenskrise. Ein gefundenes Fressen für die Sektenführer: "Ich war 23, hatte gerade meinen Vater verloren. Man fühlt sich allein, ist sehr schwach, diese Leute tauchen im Moment der größten Verletzlichkeit auf", schreibt sie in ihrer Biografie

Von 2000-2006 gehörte Hunziker der Sekte an. Ihre Ehe überstand die Zeit nicht, die endgültige Scheidung folgte 2009. Eros stelle Michelle vor die Wahl: Er oder die Sekte. "Sie sagten, dass mein Mann einen negativen Einfluss auf mich habe, obwohl ich ihn sehr liebte." Also entschied sich Michelle für die Sekte und gegen ihren Mann, trotz der erst fünfjährigen Tochter Aurora. 

Sekte forderte sogar Michelle Hunzikers Vermögen

Die Sekte führte Michelle aber nicht nur ins private, sondern auch ins finanzielle Unglück. "An einem gewissen Punkt haben sie mich sogar überredet, ihnen all meine Anteile an einer Gesellschaft zu übergeben, die ich gegründet hatte." Doch Michelle hat den Absprung geschafft, ist heute neu verheiratet und hat drei Kinder. Welche Sorge sie trotz ihres neuen Glückes plagt, sehen Sie im Video!