Michael Wendler entschuldigt sich nach DSDS-Abgang: So reagiert RTL!

Schlagersänger Michael Wendler
Schlagersänger Michael Wendler räumt in seiner neuesten Videobotschaft Fehler ein. © dpa, Rolf Vennenbernd, ve cul

Michael Wendler räumt Fehler ein

Nachdem Michael Wendler mit seinem plötzlichen DSDS-Jury-Ausstieg und wirren Aussagen über die Corona-Pandemie für Furore sorgte, war es in den letzten Wochen um den Schlagersänger sehr still geworden. In der Nacht zu Dienstag (03. November) ließ der Schlagersänger in einem XXL-Video die vergangenen Wochen jedoch Revue passieren und räumte einige Fehler ein. Auch bei RTL entschuldigt sich der 48-Jährige. Doch was sagt der Sender dazu?

„Gleichschaltung war der falsche Ausdruck“

Michael Wendler hatte mit seinen Aussagen zum Coronavirus bei den Fans für Unverständnis gesorgt, bezeichnet sich in seinem neuesten Video jedoch als „Corona-Realist“. Auch in Bezug auf seine Aussage, die Medien in Deutschland seien gleichgeschaltet, rudert er zurück. „Ich muss mich bei RTL entschuldigen [...] Gleichschaltung war der falsche Ausdruck“, heißt es da.

Der Kölner Sender reagiert neutral

RTL äußert sich zu Michael Wendlers Entschuldigung folgendermaßen: „Wer in der Öffentlichkeit steht und sie für seine Botschaften aktiv nutzt, sollte doppelt gut nachdenken, bevor er sich äußert. Wir haben das aktuelle Statement von Michael Wendler wahrgenommen, ohne dessen Gehalt beurteilen zu können oder zu wollen.“ RTL-Chef Jörg Graf hatte sich zu Beginn des Wendler-Wirrwarrs klar von den Aussagen des Schlagersängers distanziert. 

Im Video: Michael Wendler gesteht Fehler ein

Klartext: Michael Wendler meldet sich bei seinen Fans
05:42 Min

Klartext: Michael Wendler meldet sich bei seinen Fans